Traditionelle Badmintonturniere können am 21.08. und 11./12.09. in der Sport- und Kongresshalle stattfinden

Güstrow – Die CORONA-Lockdowns haben auch die BadmintonspielerInnen vom Güstrower SC 09 hart getroffen. Seit Ende November gab es für mehr als 6 Monate den Zwangsstillstand in den Trainingshallen der Barlachstadt. Einzig die als Landeskader eingestuften NachwuchsspielerInnen durften bereits seit März wieder trainieren. Aber die breite Masse der Kinder und Jugendlichen, die eigentlich mit den Trainingsangeboten angesprochen werden soll, sowie der komplette Erwachsenenbereich mussten bis in den Juni hinein ohne Hallentraining ausharren.

Gleiches Schicksal für alle regionalen und überregionalen Wettkämpfe: Stillstand. Alle Punktspiele und Turniere im nationalen Bereich fielen seit Oktober 2020 aus. Doch nun wird beim GSC seit 8 Wochen wieder fleißig in allen Alters- und Leistungsklassen trainiert. Unter Einhaltung von Hygieneauflagen ist die Nutzung der Sporthallen wieder möglich. Und endlich sind auch wieder Turniere gestattet.

Top-Bedingungen in der Güstrower Sport- und Kongresshalle. Archivfoto: BSC 95 Schwerin

Dieses sich Messen mit anderen Badminton-Begeisterten ist ja das primäre Ziel, das WettkampfsportlerInnen im Training vor Augen haben und das sie zur weiteren Motivation brauchen. „Wir freuen uns sehr, unsere traditionellen Turniere für Kinder und Erwachsene auch in diesem Jahr stattfinden zu lassen“, berichtet Fred-Karsten Karl, Vorsitzender Der Badmintonabteilung des GSC 09. „Wir starten am 21.08.2021 mit der 8. Auflage des Güstrower Kinderpokals, und am 11./12.09.2021 findet der Güstrower Badminton Pokal für Erwachsene schon zum 12. Mal statt. Aufgrund des frühen Termins nach der Sommerpause sind diese beiden Turniere perfekt für die Vorbereitung auf die neue Turniersaison. Wir hoffen, dass die Vereine aus unserem Land und anderen Bundesländern diese Chance zahlreich für ihre SpielerInnen nutzen, wieder in den Wettkampfmodus zu starten.“

Bei den Kindern wird es ein Turnier im Mädchen- und Jungeneinzel in den Altersklassen U9 bis U19, wobei der Spielmodus garantiert, dass jeder mindestens 2 Spiele bestreitet. Bei den Erwachsenen gibt es Vorrundengruppen mit anschließenden KO-Spielen: Am Samstag wird um die Podestplätze im Damen- und Herrendoppel gespielt. Am Sonntag folgt der Wettstreit im Mixed. Durch sein Hygienekonzept stellt der GSC 09 die Gesundheit der SpielerInnen und ZuschauerInnen, die sehr willkommen sind, sicher. Wir sehen uns in Güstrow!

Text: Ulrike Wiechmann