Toni Brummer (Grevesmühlen) mit Contaro und Longenführerin Carmen Feldt gehörten zu den Siegern beim Internationalen Voltigierturnier in Flyinge (Schweden). Vom ersten Wettbewerb an führte er das Starterfeld der Damen und Herren an. In allen drei Durchgängen der Teilnehmer CVI2 Senioren präsentierte er sich selbstsicher und hochkonzentriert. 7,221 und 7,199 sowie am Finaltag 7,496 ergaben das Gesamtergebnis von 7,305 am Ende.

Alina Roß aus Userin kam im Starterfeld der 46 Damen und Herren im CVIJ2 bei den Junioren nach der ersten Pflicht mit 7,248 und der Kür 7,250 nach Runde eins mit 7,249 auf Rang drei. Am zweiten Tag erreichte sie von allen Teilnehmern die besten Ergebnisse und verbesserte sich mit ihrem Vater Volker Ross an der Longe und auf ihrem Pferd Domani turnend mit Noten von 7,606 in der Pflicht und 8,007 in der Kür. Im Endergebnis ergab das total 7,528 und somit Platz zwei hinter der Hamburgerin  Kathrin Meyer (7,744). In  Flyinge waren aus MV außerdem die Grevesmühler Einzelvoltigierer Lene Lawnik und Kevin Jürgens (noch am Start. Da das Pferd Casteluc sich auf der Fahrt dorthin einen Nerv im Rücken eingeklemmt hatte, erklärte sich Ulrike Groth von der TSG Schönberg ohne lange zu überlegen bereit, den beiden jungen Männern ihr Pferd Contaro zu Verfügung zu stellen. Gemeinsam trainieren beide Vereinsmannschaften schon einige Jahre in der Vorbereitungszeit und unterstützen sich gegenseitig.