Hohen Wieschendorf (Pferdesportverband MV). P├╝nktlich zur Finalpr├╝fung des Glantz-Junior-Future-Cups schien die Sonne vom stahlblauen Himmel, nachdem die vorausgegangene Einlaufpr├╝fung am Mittwoch doch etwas verregnet war. Vierzehn, sehr aufgeregte Teilnehmer starteten in der Stilspringpr├╝fung der Kl. L, die vom internationalen Richter Heiko Koolmann sowie Britta Papendorf gerichtet wurde. Besonderes Highlight war die kurze Kommentierung der Ritte durch den international hocherfolgreichen niederl├Ąndischen Reiter Marc Houtzager, der f├╝r jeden Reiter lobende Worte fand und Tipps f├╝r Verbesserungen gab. Schon im Vorfeld des CSI hatte Betriebsleiter Christoph Lanske ihn darauf angesprochen und Marc Houtzager war sofort begeistert. ÔÇ×Es ist einfach eine super Sache, dass diese jugendlichen Reiter die M├Âglichkeit bekommen, hier vor so einer Kulisse Erfahrungen zu sammeln; eine ganz tolle Idee dieser Glantz-Junior-Future-Cup.ÔÇť

Nachdem Fritz Michel Horn auf Coco Chambato (Kl├╝tzer Winkel) bereits das Einlaufspringen souver├Ąn gewonnen hatte, wurde er als haushoher Favorit gehandelt. Ein Abwurf im Finale machte es jedoch noch einmal spannend. Marc Houtzager bescheinigte ihm ganz viel Gef├╝hl f├╝r das Pferd und den Parcours, die Richter vergaben eine Grundnote von 8.8, davon abgezogen werden musste der Springfehler, so blieb am Ende eine Wertnote von 8.3 und das war der Sieg in diesem Finale. Auf dem Silberrang mit der Wertnote 8.2 nur knapp geschlagen, standen Lotte Zopff (Passin) mit ihrer Namika, Dritte wurden Isabella Schr├Âter (Eldena) und ihr Conto mit dem Ergebnis von 8.1. Zweimal vergeben wurde die Wertnote 8.0 und damit ging der 4. Platz an Ewa Kostolnik (Malchow) und Chiara Chantal Schmidt (Cramon). Der Sieger kann sich auf einen Trainingsaufenthalt bei Meredith und Markus Michaels-Beerbaum freuen und Markus Beerbaum lie├č es sich nicht nehmen, den Platzierten pers├Ânlich zu gratulieren.

Der Disziplintrainer Springen, Heiko Strohbehn, hatte das Springen vor Ort aufmerksam verfolgt und freute sich ├╝ber die „vielen tollen Ritte“. Turnierleiter Christoph Lanske versprach im anschlie├čenden Interview eine Fortsetzung des Cups und betonte noch einmal, wie wichtig die F├Ârderung im Jugendbereich ist. Der Pferdesportverband MV: „Unseren herzlichen Gl├╝ckwunsch und ein gro├čes Dankesch├Ân an Enno Glantz f├╝r das Ausrichten des Glantz Junior-Future -Cups.“

Nach oben scrollen