Deutsche Meisterteams der Frauen und Männer in der Favoritenrolle

Hamburg/Kühlungsborn. Kurz bevor die ersten Aufschläge beim smart beach cup in Dresden (16. bis 18. Juni) über die Netze geschlagen werden, wurde auch die Meldeliste für den nächsten smart super cup in Kühlungsborn veröffentlicht. Beim ersten Strandturnier der Saison vom 23. bis 25. Juni sind die die Deutschen Meister 2016, Markus Böckermann und Lars Flüggen (Hamburger SV) sowie die Olympiasiegerinnen und dreifachen Deutschen Meisterinnen, Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburger SV) topgesetzt.

Bei den Frauen sind die Olympiasiegerinnen Ludwig/Walkenhorst die klaren Favoritinnen. Ihren Start in Kühlungsborn machen die Spielerinnen allerdings aktuell noch abhängig von ihrem Gesundheits- und Fitnesszustand. Zu den Anwärtern auf den Titel zählt auch das australische Team Louisa Bawden/Taliqua Clancy, das aktuell in der Weltrangliste an Platz neun steht. Das Team hat eine Wildcard für das Hauptfeld erhalten. Ebenfalls mit einer Wildcard startet das kanadische Team Julie Gordon/Camille Saxton in der Qualifikation. Zum erweiterten Favoritenkreis zählen auch Karla Borger/Margareta Kozuch (TuS Haltern am See), Nadja Glenzke/Julia Großner (Hamburger SV) und Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann (DJK TuSA 06 Düsseldorf). Diese drei Teams haben jedoch alle parallel für ein europäisches Turnier in Baden (AUT) gemeldet. Dort müssen sie zunächst in der sogenannten Country Quota gegeneinander antreten. Das Gewinnerteam erhält einen Platz in der Qualifikation. Für die anderen beiden Duos ist das europäische Turnier damit beendet und sie können in Kühlungsborn starten.

Bei den Männern haben die Deutschen Meister Böckermann/Flüggen die Favoritenrolle inne. Für das Nachwuchsteam Max Betzien/Nils Ehlers (Hamburger SV) geht es an der Ostsee um die Titelverteidigung. Sie konnten im vergangenen Jahr ihren ersten gemeinsamen Titel auf Europas größter nationaler Beach-Volleyballserie am Bootshafen feiern. Internationale Wildcards wurden in der Männerkonkurrenz an zwei Teams vergeben. Sowohl die Argentinier Julian Amado Azaad/Nicolas Capogrosso als auch die Neuseeländer Sam O’Dean/Mike Watson werden in Kühlungsborn in der Qualifikation starten. Das Nationalteam Armin Dollinger/Jonathan Erdmann (Hamburger SV) sowie das Beach-Duo Lorenz Schümann/Julius Thole (FT Adler Kiel/ETV Hamburg) gehen in Baden zunächst in der Qualifikation an den Start, so dass deren Teilnahme beim smart super cup Kühlungsborn vom dortigen sportlichen Erfolg abhängig ist.

Die Zuschauer können sich beim ersten Strandturnier der Saison auf drei Turniertage mit spannenden Spielen freuen. „Die Techniker-Arena“ mit dem Center Court umfasst 1.500 Sitzplätze, zusätzlich werden drei weitere Spielcourts aufgebaut. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei. Spielbeginn ist am Freitag, 23. Juni um 13.00 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, die jeweils die verbleibenden vier Plätze für das Hauptfeld ausspielen. Spielbeginn für das Hauptfeld mit jeweils 16 Frauen- und Männerteams ist Samstag um 09.00 Uhr und Sonntag um 08.30 Uhr.

Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 14 Uhr berichten auf Sky Sport HD Moderatorin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Simon Südel vom smart super cup aus Münster. Das Frauenfinale läuft außerdem im Free-TV auf Sky Sport News HD. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD, seit Dezember frei empfangbar für jedermann, alle Beach-Volleyball-Fans rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben dem Platz.

Zeitplan – der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:

Freitag, 23.6.2017
13.00 – 19.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer

Samstag, 24.6.2017
09.00 – 19.45 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer

Sonntag, 25.6.2017
08.30 Uhr: Spielbeginn der Frauen & Männer
14.00 Uhr: Frauen-Finale (Live auf Sky Sport HD und auf Sky Sport News HD)
15.15 Uhr: Männer-Finale (live auf Sky Sport HD )

anschließend Siegerehrungen

SMART BEACH TOUR 2017

Titel: smart super cup Kühlungsborn

Datum: 23. bis 25. Juni 2017

Preisgeld:
40.000 Euro in Kühlungsborn / die smart beach tour 2017 ist insgesamt mit 250.000 Euro dotiert zzgl. zwei smart Fahrzeuge für die Deutschen Meisterteams 2017.
Bei jedem smart super cup fließen 2.500 Euro in den Bonuspool für die DVV-Nationalteams, der flexibel ausgeschüttet werden kann.

Tourorte:
Münster (5.-7.5.), Nürnberg (26.-28.5.), Dresden (16.-18.6.), Kühlungsborn (23.-25.6.), Duisburg (30.6.-2.7.), Binz (14.-16.7.), St. Peter-Ording (28.-30.7.), Hamburg (18.-20.8.),
und die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (31.8.-3.9.)

Quelle: COMTENT GmbH Kommunikationsmanagement, Axel Annink