Olympiasiegerrinnen und Australierinnen mit Verletzungspech

Copyrights HOCHZWEI

Hamburg/Kühlungsborn. Am Freitag beginnt mit dem smart super cup Kühlungsborn das erste Strandturnier der Saison und der Aufbau biegt auf die Zielgerade ein. Die drei Nebencourts sind bereits fertig und „Die Techniker Arena“ mit 1.500 Sitzplätzen wird bis Donnerstag vorbereitet. Während für den vierten Tourstopp der smart beach tour 2017 alles rund läuft, plagen sich einige Teams mit Verletzungsproblemen. So musste Kira Walkenhorst den Start zusammen mit Laura Ludwig (beide Hamburger SV) den Start aufgrund von Schulterproblemen absagen und auch das australische Duo Louisa Bawden/Taliqua Clancy kann aufgrund einer Fußgelenksverletzung von Clancy nicht spielen.

Während der Start der Turniersieger beim smart beach cup Dresden Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann (DJK TuSA 06 Düsseldorf) noch vom Abschneiden in der sogenannten Country Quota beim europäischen Turnier in Baden (AUT) gegen Karla Borger/Margareta Kozuch (TuS Haltern am See) und Nadja Glenzke/Julia Großner (Hamburger SV) abhängt, haben ihre Finalgegnerinnen Melanie Gernert/Tatjana Zautys (VCO Berlin/SV Winnenden Krutzkamboo) wieder eine Podiumsplatzierung im Blick. Kim Behrens/Anni Schumacher (USC Münster/Dresdner SSV) kommen mit dem Rückenwind des zweiten Platzes beim World Tour Turnier in Monaco (MON) vergangenes Wochenende quasi vom Mittelmeer an die Ostsee.

Großes Verletzungspech hat auch Sven Winter, der sich einer Schulter-Operation unterziehen muss, so dass sich sein routinierter Partner Alexander Walkenhorst (beide DJK TuSA 06 Düsseldorf) aktuell nach einem Ersatz umschauen muss. Auf dem Weg der Genesung ist wiederum Lars Flüggen, der in Kühlungsborn nach überstandener Verletzung zusammen mit Markus Böckermann (beide Hamburger SV) sein Comeback geben wird. Das Nationalteam wird topgesetzt in das Turnier am Bootshafen gehen. Das Duo Philipp-Arne Bergmann/Yannic Harms (#Rotes Rudel TC Hameln) verpasste am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in dieser Saison ein Finale und will in Kühlungsborn auf die Erfolgsspur zurückfinden.

Die Zuschauer können sich beim ersten Strandturnier der Saison auf drei Turniertage mit spannenden Spielen freuen. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei. Spielbeginn ist am Freitag, 23. Juni um 13.00 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, die jeweils die verbleibenden vier Plätze für das Hauptfeld ausspielen. Spielbeginn für das Hauptfeld mit jeweils 16 Frauen- und Männerteams ist Samstag um 09.00 Uhr und Sonntag um 08.30 Uhr.

Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 14 Uhr berichten auf Sky Sport HD Moderatorin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Simon Südel vom smart super cup aus Münster. Das Frauenfinale läuft außerdem im Free-TV auf Sky Sport News HD. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD, seit Dezember frei empfangbar für jedermann, alle Beach-Volleyball-Fans rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben dem Platz.

Copyrights HOCHZWEI

Zeitplan – der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:

Freitag, 23.6.2017
13.00 – 19.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer

Samstag, 24.6.2017
09.00 – 19.45 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer

Sonntag, 25.6.2017
08.30 Uhr: Spielbeginn der Frauen & Männer
14.00 Uhr: Frauen-Finale (Live auf Sky Sport 4 HD und auf Sky Sport News HD)
15.15 Uhr: Männer-Finale (live auf Sky Sport 4 HD )

Anschließend Siegerehrungen.

Quelle: COMTENT GmbH Kommunikationsmanagement, Axel Annink