Rostock Seawolves vor dem Einzug in das Finale/SSC-Volleyball-Damen streben Titelverteidigung an

Im Fußball, im Basketball, im Handball und im Volleyball geht es mittlerweile ins Finale der Spielzeit 2017/18.

Rostock Seawolves mit Heimspiel-Erfolg gegen Iserlohn

Basketball – Symbolfoto

Dabei haben die Basketball-Herren der Rostock Seawolves zurzeit einen optimalen Lauf. Im Hinspiel des Halbfinals der zweiten Basketball-Bundesliga ProB gewannen die Seewölfe daheim am 15.April klar mit 81:66 gegen die Iserlohn Kangaroos und können nun „mit breiter Brust“ zum Rückspiel am 21.April nach Iserlohn reisen. Zumindest ein erster Schritt Richtung Finale und Aufstieg in die zweite Bundesliga ProA ist getan.

Ralf Rehberger, Trainer der Seawolves,  war nach dem Spiel zu Recht stolz auf sein Team. So sprach er von einer überzeugenden Leistung seiner Mannschaft, die defensiv auf den Punkt war, geduldige Angriffe spielte, den Ball gut bewegte und gute Optionen fand. Vieles von dem, was sich die Seawolves vor dem Spiel vorgenommen hatten, konnte nach Ansicht von Ralf Rehberger auch in der Partie umgesetzt werden. Allerdings prophezeite der Coach ein schweres Spiel in Iserlohn…

Ziel – Titelverteidigung

Eine schwere Aufgabe erwartet die Damen des Schweriner SC indes nun in den Finals um die Deutsche Meisterschaft 2018 im Frauen-Volleyball. Auf die Schweriner Titelverteidigerinnen wartet am 21.April zum ersten Finalspiel das Team von MTV Allianz Stuttgart, das zunächst Heimrecht hat. Danach geht es am 25.April in Schwerin und dann am 28.April wieder in Stuttgart weiter. Das Finale wird dabei in einer „Best of Five“-Serie ausgespielt. Kann ein Team nach den ersten drei Spielen bereits drei Siege vorweisen, ist es Deutscher Meister. Wenn nicht, geht es mit der Partie Nummer vier oder sogar Nummer fünf „in die Verlängerung“.

Der SV Warnemünde muß hingegen in der zweiten Volleyball-Bundesliga der Herren am 21.April zum letzten Spiel der Saison 2017/18 zum DJK Delbrück – der Verlierer der Partie wird dann absteigen… (Anmerkung: Warnemünde muß in Delbrück sogar mit 3:0 oder 3:1 gewinnen, um dem Abstieg zu entgehen!)

In der zweiten Volleyball-Liga der Frauen sind hingegen die Stralsunder Wildcats zu Hause ebenfalls am 21.April gegen das Volleyball-Team Hamburg gefordert – auch dort der letzte Spieltag 2017/18. Die Stralsunderinnen sind Vierte und sollten diesen Rang auch nach dem Hamburg-Spiel halten.

Spannung auch noch in den Handball-Ligen

Entspannt können hingegen die Handball-Spielerinnen der TSG Wismar auf das nahende Saison-Ende blicken. Als Zweite in der Ostsee-Spree-Liga sind sie bereits Wiederaufsteigerinnen in die dritte Liga. Der Rostocker HC ist zwei Spieltage vor dem Saison-Hallali Dritter und sollte diesen Rang auch letztendlich verteidigen. Dritter sind auch die Mecklenburger Stiere Schwerin in der dritten Handball-Liga der Herren – ebenfalls mit sehr guten Chancen, diesen in den verbleibenden fünf Spieltagen 2017/18 zu halten. Rang vier ist jedoch für die Stiere aber schon sein.

Zittern um den Klassenerhalt müssen aus MV-Sicht noch etwas die Handball-Damen des SV Grün-Weiß Schwerin und die Handball-Herren des HC Empor Rostock, jeweils in den dritten Ligen. Gut lief es für den Stralsunder HV in der Ostsee-Spree-Liga im Herren-Handball der Herren. Drei Spieltage vor dem Spielzeit-Ende 17/18 befinden sie sich als beste MV-Vertretung mit Abstand auf Rang zwei, Usedom ist Vierter, Greifswald/Loitz Neunter und Bad Doberan Zehnter.

Hansa momentan Siebenter

Nur noch vier Spiele muß 2017/18 auch der FC Hansa Rostock in der dritten Liga im Fußball absolvieren, darunter zwei Heimspiele (am 21.April gegen Wehen Wiesbaden bzw. am 5.Mai gegen den Halleschen FC) und zwei Auswärtsspiele (am 28.April gegen Fortuna Köln bzw. am 12.Mai gegen den Chemnitzer FC). Die Hansa-Kicker sind derzeit Siebenter.

Start für die Baseballer, Zwischen-Rang vier für die RSG M-V

Während sich im Basketball, Handball und Fußball die Spielzeiten 2017/18 kurz vor dem Abschluß sind, geht es „woanders“ erst richtig los oder weiter. Zum Start in die Mecklenburg-Vorpommern Baseball-Liga-Saison 2018 Mitte April kamen die Teams der Schwerin Diamonds I, der Rostock Bucaneros I und der Greifswald Baltic Mariners zu jeweils zwei Erfolgen und führen die Tabelle an. In der Verbandsliga Nord im Rugby ist die Spielgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern hingegen zurzeit, nach acht Spielen, guter Vierter. Zudem waren auch die Ü 30-Faustballerinnen aus Güstrow Mitte April gefordert…

Und die Rostock Griffins beginnen ihre Saison 2018 in der German Football League 2 Nord im American Football Ende April.

Ballsportlich bleibt es auch Ende April/Anfang Mai ff. spannend!

Marko Michels