SSC schlÀgt Straubing mit 3:0

SSC Palmberg Schwerin vs. Nawaro Straubing. Greta Szakmary (1/SSC). Foto: P. Bohne

In einem wenig Klasse aufweisenden Punktspiel besiegte der SSC Palmberg Schwerin den Bundesliga-Aufsteiger Nawaro Straubing mit 3:0 ( 25:16, 25:19, 25:23).

Schwerin(WG): Mit stark verĂ€nderter Anfangsaufstellung wollte Trainer Felix Koslowski diesmal seiner 2. Reihe mehr Spielpraxis und Verantwortung ĂŒbertragen. Das gelang aber nur teilweise. Straubing, dass zuletzt in Dresden 3:2 gewann, machte es dem SSC nicht leicht und bewies vor allem im letzten Satz KĂ€mpferqualitĂ€t.

1. Satz: Straubing konnte mit 3:2, 4:3, 5:4, 6:4 und 6:5 in FĂŒhrung gehen. Doch dann hatte der SSC zu seinem Spiel gefunden und zog stetig davon (10:6, 15:8, 20:11). Beim 24:16 hatte man Satzball, den Ralina Doshkova mit ihrer Aufgabe zur 1:0-FĂŒhrung verwandelte.

2. Satz: Dieser Satz Ă€hnelte dem ersten. Bis zum 2:2 hielt Straubing mit, doch dann zog Schwerin wieder das Tempo mehr an und konnte so seinen Vorsprung ausbauen. Über 10:7, 15:12, 20:16 hatte man beim 24:19 Satzball, den die als beste Spielerin ausgezeichnete Greta Szakmary zum 25:19 verwandelte.

3. Satz: Hier ging es wieder bedeutend spannender zu. Schwerin lief die meiste Zeit einem RĂŒckstand hinterher (7:10, 13:15, 15:17, 20:22, 21:23). Durch einen energischen Schlussspurt konnte Schwerin durch Kimberly Drewniok das 25:23 erzielen. Damit stand es 3:0, alles weitere ist unwichtig.

Schwerin spielte mit: Szakmary, Polder, Geerties, Bongaerts, Drewniok, Dumancic, Lohmann; Sakamoto, Doshkova, Hanke, Ambrosius,Pogany

Zuschauer: ca. 1.800

1. Satz: 1:0, 25:16, 22 Min.; 2. Satz: 2:0, 25:19, 23 Min.; 3. Satz: 3:0, 25:23, 26 Min.

Trainerstimmen:

Benedikt Frank, Nawaro Straubing: Schwerin hat verdient gewonnen. Meine Mannschaft hat toll gekĂ€mpft, leider ohne Erfolg. Es hat Spaß gemacht, hier zu spielen. Wir haben unsere Möglichkeiten ausgeschöpft. Mehr war heute nicht drin.

Felix Koslowski, SSC: Heute bekam die 2. Reihe eine Einsatzchance. Daher taten wir uns doch öfter sehr schwer. Das Beste ist der 3:0-Erfolg.

Verein ….

Reklame

Scroll to Top