Staffelmarathon in Neubrandenburg

Nach einer von verkehrsbedingten Umleitungen gepr├Ągten Anreise freuten sich Ausdauersportlerinnen und-sportler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern auf einen besonderen Wettkampf in Neubrandenburg. Bei sehr guten ├Ąu├čeren Bedingungen trafen sich 46 Staffeln, um den traditionsreichen Staffelmarathon um den Reitbahnsee zu bew├Ąltigen und so ihre Sieger in verschiedenen Wertungen zu k├╝ren. Die Wettkampfstrecke ist dabei f├╝r Aktive und Zuschauer sehr ÔÇ×staffelfreundlichÔÇť, denn alle L├Ąuferinnen und L├Ąufer k├Ânnen auf der 1420 Meter langen Runde mehrmals angefeuert werden und immer wieder werden die Sportler so motiviert alles zu geben. Als Wertungslauf im j├Ąhrlich stattfindenden Laufcup eingebunden, ist nat├╝rlich auch f├╝r sportliche Klasse gesorgt. F├╝r die Laufgruppe des Sportclubs Laage war das Grund genug, insgesamt sieben Teams ├╝ber die Marathondistanz und drei Mannschaften f├╝r den Halbmarathon ins Rennen zu schicken. Schnellste Laager Mannschaft war, wie in den zur├╝ckliegenden Jahren, das Jugendteam um Maximilian Heise und Ricardo Wendt. In hervorragender Zusammenarbeit mit Florian L├╝bs, Joelina Raith, Nico Gierz und Jennifer Heise planten sie ihr Rennen eigenst├Ąndig und erreichten das Ziel nach 42,195 Kilometern in ganz starken 2;40,48 Stunden auf dem 3.Rang und nur 18 Sekunden hinter der Silbermannschaft aus Wismar.
Spektakul├Ąr stark lief die Damenmannschaft des Sportclubs Laage. Nach sehr guten 3,21,30 Stunden st├╝rmten Yvonne L├╝bs, Stella Grobbecker, Manja Lemke und Anna Rebekka K├╝hl gemeinsam mit ihrer Schlussl├Ąuferin, Kathleen Kaufmann, ins Ziel und bejubelten ihren starken 3.Platz in der Frauenwertung.
Auf den so oft zitierten undankbaren 4.Rang lief die 1. M├Ąnnermannschaft des SC Laage. Die Zeit von 2;56,20 Stunden machten Peter Zettl, Ronny Behn, Marcel Raith, Steve G├Âhner und Ole Reinholdt aber m├Ąchtig stolz. Hervorzuheben ist au├čerdem die 1.Halbmarathonmannschaft der Laager Nachwuchsabteilung. Niclas, Josephine, Lennox, Vanessa, Denise und Benjamin waren nach 1;35,06 Stunde im Ziel und beeindruckten nicht wenige der vielen Anwesenden mit ihrem Lauf, der auf dem 3.Rang der Gesamtwertung endete. Am Nachmittag waren dann alle zufrieden und m├Ąchtig stolz. Alle Staffeln hatten ihr Bestes gegeben und alle zeigten ein tolles Team und damit WIR-Gef├╝hl. Das und die drei Pokale werden noch lange an einen sch├Ânen Wettbewerb erinnern, den der gastgebende SV Turbine Neubrandenburg wieder solide organisiert hatte.

SC Laage

Das Foto zeigt das schnelle Frauenteam des SC Laage. Foto: A. Stache
Scroll to Top