Steffen Schott ist neuer Amateur Vizemeister im Springen

Bei den zweiten Deutschen Amateur-Meisterschaften (DAM) in Dagobertshausen, wo die Reiter Berufen vom Altenpfleger bis zum Zahnarzt nachgehen, ist Steffen Schott (RV Zierow) Amateur-Vizemeister mit Caiser Cash (178,5 Punkte) hinter Alisa von Piechowski mit Let┬┤s go (181,5) und vor J├╝rgen Birckenstaedt mit Speedy (167,5) und Sylvia Fritsch auf Little Spezi (als zus├Ątzlich Platzierte) geworden. Unter den 53 besten Springreitern aus 15 Landesverb├Ąnden arbeitete sich Steffen Schott kontinuierlich nach vorne. In der ersten Wertungspr├╝fung, einem Springen der Klasse S*, wurde Schott noch zw├Âlfter, in der zweiten Wertungspr├╝fung, einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse S*, bestiegt er das Siegertreppchen und mit seinem dritten Platz in der Springpr├╝fung der Klasse S* mit Siegerrunde unterstrich er seine hervorragenden Leistungen. F├╝r Mecklenburg-Vorpommern waren weiterhin Anna Madlen Horn (Gro├č Schwansee) und Anne Neumann (Rehna) am Start.

Die Deutschen Amateur-Meisterschaften haben 2017 eine erfolgreiche Premiere gefeiert. Angesichts einer zunehmenden Professionalisierung des Sports in Deutschland, gerade auch des Pferdesports, wollen die Deutschen Amateur-Meisterschaften ein Zeichen setzen. Die Amateure sind ein wesentlicher Grundpfeiler in der deutschen Turnierlandschaft. Ihnen sollen die DAM eine sportliche Plattform auf hohem Niveau zur Ermittlung der ÔÇ×Besten unter GleichenÔÇť bieten.

(c) Harbord
(c) Harbord – Sieger und Platzierte der Deutschen Amateur Meisterschaft (Steffen Schott ganz links stehend)

 

(c) Harbord

Verein ….

Reklame

Scroll to Top