Jede Menge Edelmetall f├╝r die Athleten des 1. LAV Rostock

Rostock: Die zweit├Ągigen Landesmeisterschaften in der Leichtathletik fanden mit den Jugendspielen einen w├╝rdigen Rahmen. Die ├╝ber 400 Athleten aus 31 Vereinen im Alter von 12 bis 19 Jahren dankten es bei guten ├Ąu├čeren Bedingungen mit einer Vielzahl von ausgezeichneten Leistungen.

Die erfolgreichen Athletinnen des 1. LAV Rostock – FOTO: ┬ę 1. LAV Rostock

Es ging um viel: um Titel, Medaillen, Normen zu den nationalen Meisterschaften ÔÇô aber auch um Fahrkarten zur Teilnahme an internationalen Wettk├Ąmpfen. Beispielsweise den ├ľresundspielen in Schweden. Zu den erfolgreichsten Athleten aus den Reihen der Rostocker geh├Âren zweifelsfrei Lia Flotow, 14 Jahre jung und die ein Jahr ├Ąltere Anna Neubert.

Aber auch Jolina Skupch, die ihr erstes Wettkampfjahr in der U18 bestreitet und dem j├╝ngeren Jahrgang angeh├Ârt. Jolina schaute ungl├Ąubig bei ihrem Zieleinlauf auf die elektronische Zeitmessung. 12,63 Sekunden ├╝ber 100 Meter bedeuteten Gold, genau wie die 25,91 Sekunden ├╝ber 200 Meter und die 5,43 Meter im Weitsprung ÔÇô ihrer Lieblingsdisziplin. Und genau da liegt das Problem: ÔÇ×Es gelingt mir einfach nicht meine Schnelligkeit zum Balken zu bringen, haderte Jolina mit ihrer Leistung. Leider noch keine Normerf├╝llung f├╝r die deutschen Jugendmeisterschaft, die vom 27. Bis 29 .Juli in meiner Heimatstadt ausgetragen werden.ÔÇť Titel Nummer vier f├╝r sie mit der 4×100 Meter Staffel und ihren Kolleginnen Lientje Voigt, Pia Liedemit und Christin Sobotta.
Noch einen drauf setzte Lia Flotow. Lia lie├č ├╝ber 100 Meter in starken 12,51 Sekunden, im Weitsprung mit tollen 5,58 Metern und auch ├╝ber 80 Meter H├╝rden in 12,05 Sekunden ihren Kontrahentinnen keine Chance. Gro├čer Jubel und Sieg ebenfalls mit dem Staffelquartett. Gemeinsam mit Greta Finck, Clara Tonecker und Anna Neubert sprintete sie in 49,44 Sekunden zum Titel und alle werden bei der U16 Meisterschaft in Bochum ÔÇô Wattenscheid dabei sein. 1,67 Meter im Hochsprung waren Silber wert.

Siebenk├Ąmpferin Anna Neubert probte schon mal und erk├Ąmpfte insgesamt sechsmal Edelmetall. Stark ihre Leistungen im H├╝rdensprint in 11,81 Sekunden sowie ihre 5,51 Meter im Weitsprung. Erst 16 Jahre alt und Doppelmeister in der U18: Marten Hufschild freute sich riesig ├╝ber seine 100 Meter Zeit von 10,99 Sekunden. ÔÇ×Erstmalig bin ich unter 11 Sekunden geblieben und habe ├╝ber 200 Meter in 22,92 Sekunden ebenfalls Bestzeit und Norm geschafft, und kann zu den deutschen Meisterschaften vor heimischer Kulisse zu laufenÔÇť sagte Marten nach dem Wettkampf. Da wird in jedem Fall auch Mara H├Ąusler U20 springen. Und zwar weit. Mit 5,83 sprang Mara zu Gold, ebenso im Dreisprung. Dort stehen f├╝r sie 12,55 Meter im Protokoll ÔÇô ihr gro├čes Ziel bei der WM in Tampere zu starten, noch nicht aus den Augen verloren.

Die erfolgreichen Athleten des 1. LAV Rostock – FOTO: ┬ę 1. LAV Rostock

Auch auf die Rostocker L├Ąufer war Verlass. Timo Liedemit siegte in der U18 in 1:54,78 Minuten ÔÇô Bestleistung ├╝ber 800 Meter. In der U20 gewann Malte Propp von TC Fiko in einem spannenden Rennen vor Leo Wesols. Julia Ulbricht dominierte das Speerwerfen der U20, genau wie ihr Trainingskamerad Jonas Salomon in der U18. Langh├╝rdler Alexander Schwadtke siegte mit Hausrekord in 54,50 Sekunden ÔÇô auch er wird in Rostock dabei sein!

In Wattenscheid werden starten: Marit Stein, Vincent Stenzel und Karl F├╝tterer – alle im Hochsprung, Anna Neubert im Stabhochsprung. Anna und Clara Tonecker ├╝ber die H├╝rden. ├ťberraschend qualifizierten sich auch die Jungen Janne Mergenthal, Julius und Erik H├╝hnel und Nils Seefeld – als Stargemeinschaft ÔÇ×Rostocker LandÔÇť mit der Staffel f├╝r ihre erste deutsche Meisterschaft. Diese gibt es noch nicht f├╝r die 13-j├Ąhrigen Talente. ├ťberragend Willibald Fentens 1,61 Meter im Hochsprung sowie seine 5,59 Meter im Weitsprung ÔÇô beide Leistungen waren Gold wert und die Fahrkarte zu den Youth Games in G├Âteborg und den ├ľresundspielen in Helsingborg verdient.

Dagmar Thoms / 1.LAV Rostock