Stadtsportbund

Sport can change people. People can change the world

Schweriner Sportgymnastinnen Wettkampfreise nach Reggio Emilia Die italienische Stadt Reggio Emilia l├Ądt alle vier Jahre die Jugend der Welt aus den Partnerst├Ądten zum fairen sportlichen Wettkampf ein. Diese ÔÇ×Giochi del TricoloreÔÇť (frei ├╝bersetzt Tricolor-Spiele) genannte Amateursportveranstaltung fand in diesem Jahr vom 23. bis 30. Juli statt. ├ťber 1.000 junge Sportlerinnen und Sportler aus 19 L├Ąndern

Sport can change people. People can change the world weiterlesen ┬╗

Wulf Kawan (l.) und Babette Herrmann (r.) vom Organisationsteam des Martensmann-Festschmauses u╠łberreichten die Spende fu╠łr Kinder und Jugendliche an Dirk Pollakowski (m.) vom Stadtsportbund Schwerin. (Foto: maxpress/Ingo Wziontek)

Spendentopf fu╠łr Kindersport gefu╠łllt

Serviceclubs sammelten 7.000 Euro beim Martensmann-Festschmaus Schwerin ÔÇó Um ihren Lieblingssport zu machen, fehlt es Jugendlichen an ganz verschiedenen Dingen. Trainer und Vereine, die wissen, wo der Schuh dru╠łckt, k├Ânnen jetzt beim Stadtsportbund Schwerin finanzielle Unterstu╠łtzung beantragen. Das Geld dafu╠łr wurde im vergangenen November durch die Serviceclubs der Stadt beim Martensmann-Festschmaus gesammelt. 7.000 Euro kamen

Spendentopf fu╠łr Kindersport gefu╠łllt weiterlesen ┬╗

Schwerin zeichnet 101 Spitzensportler:innen aus

Nachwuchspreis f├╝r Jacob Filter | Andreas R├Ąndler ist Trainer des Jahres Im Rahmen des Sommerempfangs der Landeshauptstadt Schwerin und der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin hat Oberb├╝rgermeister Rico Badenschier am 3. September gemeinsam mit dem ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtsportbundes, Malte Burwitz, 101 Spitzensportlerinnen und Spitzensportler der Landeshauptstadt aus insgesamt 10 Sportarten f├╝r ihre herausragenden Leistungen geehrt. ÔÇ×Auf

Schwerin zeichnet 101 Spitzensportler:innen aus weiterlesen ┬╗

Nach oben scrollen