Tolle Ferienfreizeit mit motiviertem Nachwuchs

MĂ€dchen und Jungen aus Laage, den umliegenden Dörfern und aus Rostock waren die Teilnehmer der Herbstferienfreizeit des SC Laage. Hoch motiviert, stellten sich die 5 bis 16-JĂ€hrigen den an sie gestellten Anforderungen und alle gaben ihr bestes. Einige Erwachsene, die sich ebenfalls den sportlichen Aufgaben stellten, staunten nicht schlecht ĂŒber die Leistungen. Sachlich sportlich betrachtet, avancierten in kĂŒrzester Zeit die „Biathlon-WettkĂ€mpfe“ und auch der tĂ€gliche Kampf um den Basketball-König zu den Favoriten. Aber auch die Ball- und Staffelspiele sowie unzĂ€hlige SteigerungslĂ€ufe verlangten alles ab. Immer wieder konnten die jungen Sportlerinnen und Sportler in den spielerischen WettkĂ€mpfen ihre Grenzen ausloten, um ĂŒber sich hinauszuwachsen. Dabei wurde um jeden Meter gekĂ€mpft und jedem Ball wurde hinterhergejagt, so dass die Verantwortlichen voller Stolz resĂŒmieren konnten: „Ziel erreicht!“

Der dazugehörige Muskelkater bestÀtigte das allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ohnehin.

Letztendlich wurde die sportliche Veranstaltung wieder mit viel Akribie vorbereitet. Die fleißigen ehrenamtlichen Helfer, die Stadt Laage, der Fruchtexpress Haker und auch das Laager Caterer-Ehepaar Dachner schafften dann, neben einem guten Trainingsplan, den Ă€ußeren Rahmen und dafĂŒr gebĂŒhrt allen, die sich eingebracht haben, ein großes Dankeschön. Einer guten und langen Tradition folgend wurde die Ferienfreizeit unter ein Motto gestellt, das von der Bundeszentrale fĂŒr Gesundheitliche AufklĂ€rung getragen wird. Es galt, fĂŒr alle Anwesenden „Kinder stark zu machen“. Die Kinder und Jugendlichen wurden ĂŒber das Thema informiert und natĂŒrlich begleitete die jungen Sportler dieses Motiv wĂ€hrend der gesamten Zeit. Alle MĂ€dchen und Jungen konnten am Ende der sportlichen Aktion, neben einem Erinnerungspokal und einer Urkunde, FaltblĂ€tter und BroschĂŒren mit nach Hause nehmen.

Quelle: SC Laage

Scroll to Top