Ambitionierte Ruderer und leistungsorientierte Läuferinnen und Läufer  im gemeinsamen Training. Das hört sich zunächst etwas komisch an. Allerdings entwickelt diese Idee auch neue Optionen, um Trainingsreize zu setzen und auch etwas über den Tellerrand hinaus zu blicken.
Der U17 Trainer beim Landesruderverband mit Sitz beim Olympischen  Ruder-Club-Rostock von 1956 e.V. ,Axel Stelter, und der Cheftrainer der Laager Laufgruppe, André Stache, entwickelten vor einigen Wochen eine Idee, deren Umsetzung Athleten und Verantwortliche gleichermaßen begeisterte. Es galt, in der hochmodernen  Rostocker Laufhalle eine gemeinsame Trainingseinheit zu absolvieren. Einlaufen, Lauf-ABC, Dehnübungen und natürlich eine harte Laufeinheit in Staffelform forderten allen alles ab. Die 14 und 15-jährigen körperlich robusten Ruderer liefen mit den Laager Ausdauersportlern und beeindruckten ihre sportlichen Probepartner außerordentlich. Neben dem Erlebnis bleibt die Tatsache, dass die verantwortlichen Trainer mit ihren Aktiven eine beeindruckende Ausdauer- und Trainingseinheit absolvieren konnte, die intensiv und fordernd allen sehr viel abverlangte und den sportlichen Leistungsstand widerspiegelte.
Und letztendlich bilden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination die Grundlagen jeder sportlichen Disziplin.
Aber in keiner Sportart werden diese Voraussetzungen so kompakt vermittelt wie in der Leichtathletik. Besonders deshalb legen nicht wenige Übungsleiter großen Wert auf gezieltes, wettkampforientiertes Training.

SC Laage

Das Foto zeigt die Athletinnen und Athleten des gemeinsamen Trainings. Foto: Ronny Behn