Gold fĂŒr Lipfert, Brandenburg, Abdulgamidov, Aslakhanov / Silber an Muske und Kamsu

Gdynia/Schwerin. Mit viermal Gold und zweimal Silber sind die Box-Junioren aus Mecklenburg-Vorpommern, darunter sechs Athleten vom BC Traktor Schwerin, vom Brunona-Bendiga-Memorial, einem internationalen Nachwuchs-Turnier im polnischen Gdynia, zurĂŒckgekehrt.

Gold fĂŒr das von Traktor-Trainer Sebastian Zbik gefĂŒhrte Sportler-Team gewannen Jason Lipfert (63 Kg/BC Traktor), Bilal Aslakhanov (66 Kg/BCT) und Ahmed Abdulgamidow (ĂŒ80 Kg). Auch Mika Brandenburg (ĂŒ80 Kg) vom Wiking Boxteam Wolgast gewann Gold. Mika, der seit einiger Zeit am Landesleistungszentrum (LLZ) in Schwerin bei Sebastian Zbik trainiert, konnte im ersten Kampf den polnischen Meister bezwingen, musste im zweiten Kampf nicht mehr antreten. Justus Muske (57 Kg) mit einer denkbar knappen Final-Niederlage und Cornell Kamsu (70 Kg), beide ebenfalls vom BC Traktor Schwerin, erkĂ€mpften Silbermedaillen.

Traktor-Nachwuchscoach Sebastian Zbik war mit dem Abschneiden seiner SchĂŒtzlinge â€žĂŒber alle Maße zufrieden“. Mehr noch: „Unsere Boxer haben ihre zuletzt schon gute Form weiterentwickelt und bewiesen, dass sie auch international bestehen können.“ Aus Trainersicht lobte der frĂŒhere Profi-Boxweltmeister auch das selbstbewusste und sichere Auftreten seiner Athleten und deren ausgeprĂ€gten Team-Zusammenhalt.

Text: JĂŒrgen Schultz

Nach oben scrollen