Erster Bundesliga-Heimkampf gegen Hannover-Seelze am 11. Januar

Bei den Boxern des BC Traktor Schwerin setzt es schon kurz nach den Weihnachtsfeiertagen Hiebe – jedenfalls im Training. Auch wenn es drei trainingsfreie (Fest-)Tage gab – die besten BCT-Kämpfer bereiten sich weiter intensiv in der Boxhalle am Lambrechtsgrund auf den ersten Heimkampf der aktuellen Bundesligasaison vor. Da geht es am 11. Januar 2020 in der Palmberg-Arena gleich gegen den BSK Hannover-Seelze , einen Mitfavoriten um den Mannschaftsmeisterschafts-Titel. Amtierender Titelträger indes ist der BC Traktor. Und Vereinsführung, Sportler und Trainer glauben fest an die Mission Titelverteidigung. Alle wissen freilich, dass dies in der aktuellen Saison ziemlich schwierig sein wird, schließlich befinden sich die Bundesliga-Boxteams auf einem ziemlich ausgeglichenen Niveau.

Schon am 25. Januar steigt in der Palmberg-Arena der zweite Bundesliga-Kampfabend, und zwar gegen den Velberter BC. Am 15. Februar schließlich können Boxfans aus MV in Schwerin den dritten und letzten Heimkampf live verfolgen – und zwar gegen den Boxclub Chemnitz.

Den Saison-Auftakt zur Bundesliga-Saison 2019/2020 hatten die Traktor-Fighter Mitte November in Gießen mit einem hart erkämpften 12:12-Unentschieden absolviert. Mit bislang nur einem Kampf und 1:1 Punkten liegt die BCT-Mannschaft derzeit auf Platz fünf; es führt der BC Straubing (zwei Kämpfe/3:1) vor Hannover Seelze (2/2:0), Chemnitz (2/2:2) und Velbert (2/1:3).

Text: Jürgen Schultz, BC Traktor Schwerin