Der TuS Neukalen wird in der Saison 2019/2020 nicht mehr zu den 64 Teilnehmern der Fußball-Landesklasse in Mecklenburg-Vorpommern gehören. Die Vereinsverantwortlichen informierten den Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) am Mittwoch über ihren Verzicht zur Teilnahme am Spielbetrieb in dieser Spielklasse. Noch zu Beginn der Woche wurde aufgrund der verringerten Anzahl an Aufsteigern aus den sechs Fußballkreisen des LFV M.-V. der Klassenverbleib des TuS Neukalen vermeldet.

Der Verein wird nunmehr nebst dem schon vor dem ersten Saisonspiel zurückgezogenen Team des FSV Einheit Ueckermünde II an das Tabellenende der Staffel II der Landesklasse gesetzt. Entsprechend der Spielordnung (§9, Nr. 7) ist eine Wiederaufnahme in den Spielbetrieb nur in der untersten Spielklasse des entsprechenden Kreisverbandes – in diesem Fall der KFV Mecklenburgische Seenplatte – möglich. In diesem Zusammenhang rückt der bis dato auf dem Regelabstiegsplatz 15 liegende PSV Röbel-Müritz einen Rang vor und verbleibt damit in der Landesklasse.

Diese Konstellation ergibt sich vorbehaltlich noch möglicher Rückzüge von Mannschaften im Landesspielbetrieb. Diese hätten laut Spielordnung des LFV M.-V. (§ 9, Nr. 7) noch bis zum 30. Juni 2019 Einfluss auf das Tabellenbild der jeweils betroffenen Staffel.

Die Staffeleinteilungen für die neue Spielzeit werden am 1. Juli bekannt gegeben.

Quelle: LFV MV