Westmecklenburg zu Gast in Niedersachsen

Schiri-Team leitete Futsal-Turniere in Helmstedt

Referees aus Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen leiteten gemeinsam Futsal-Turniere in Helmstedt. Der sportliche LĂ€nderaustausch soll 2019 wiederholt werden. Fotos: NiedersĂ€chsischer Fußballverband e.V., Kreis Helmstedt

Helmstedt/LĂŒbz/Plau am See ‱ Ein Schiedsrichtergespann aus dem Kreisfußballverband Westmecklenburg e.V. (KFV WM) unterstĂŒtzte am vergangenen Wochenende die Kollegen im niedersĂ€chsischen Helmstedt bei zwei Futsal-Turnieren. Es sind meistens die Blicke ĂŒber den berĂŒhmten Tellerrand und den eigenen Wirkungskreis hinaus, die den persönlichen Erfahrungsschatz auch im Sport enorm anreichern und erweitern. Schon etwas lĂ€nger war die Rede davon, sich einmal zu „besuchen“ – nun hat es endlich geklappt! Am vergangenen Wochenende reiste ein Schiedsrichtergespann aus Westmecklenburg – genauer aus dem Raum LĂŒbz und Plau am See – in den Kreis Helmstedt des NiedersĂ€chsischen Fußballverbandes e.V. (NFV).

Am Samstag angekommen, schaute man zunĂ€chst gemeinsam die Drittliga-Partie zwischen Eintracht Braunschweig und dem Halleschen FC. Anschließend ging es auf den Braunschweiger Weihnachtsmarkt, wobei ein Abendessen in gemeinschaftlich-gemĂŒtlicher Runde den Tag ausklingen ließ. Am darauffolgenden Sonntag (9. Dezember 2018) stand dann die Futsal-Vorrunde der B-Junioren auf der sportlichen Agenda. Nachdem am Vormittag die Gastschiedsrichter aus dem KFV WM und die des NFV getrennt ihre Spiele leiteten, waren es nachmittags gemischte Gespanne. Dabei konnten viele Anregungen und Erfahrungen untereinander ausgetauscht werden.

Aus Mecklenburg folgte prompt eine Gegeneinladung, die im nÀchsten Jahr auch wahrgenommen werden soll.

Der Helmstedter Kreis-Vorsitzende Werner Denneberg sowie die Ausschussmitglieder Peter Keltner und Sascha Kordts bedankten sich mit kleinen PrĂ€senten bei den Westmecklenburger Unparteiischen Ralf und Raven Ben Baumann sowie Christian Pingel fĂŒr ihren tollen Einsatz. Alle waren der Meinung, dass diese Form des sportlichen Austausches unbedingt wiederholt und weiter gefördert werden sollte.

Text: NFV Kreis Helmstedt /KFB Westmecklenburg

Scroll to Top