DFB-Team gewinnt den Konföderationen-Cup 2017

Deutschland bleibt eben das globale Fußball-Land Nummer eins. Nach dem WM-Titel für die Herren 2014, dem Olympiasieg für die Frauen und aktuell dem EM-Gold für die U 21-Auswahl holten sich die deutschen Fußball-Herren in Russland erstmals den Konföderationen-Cup.

Im Endspiel bezwang Deutschland Chile mit 1:0. Dritter wurde Europameister Portugal vor Mexiko. Der Erfolg für die deutsche Auswahl bedeutete den vierten Erfolg sowie den elften Medaillen-Gewinn für ein europäisches Team in diesem Turnier (1992-1995 „König-Fahd-Pokal“, seit 1997 Konföderationen-Cup).

Bis dato hatte der „alte Kontinent“ das Turnier durch Dänemark 1995 sowie durch Frankreich jeweils 2001 bzw. 2003 gewonnen. Medaillen aus europäischer Sicht erkämpften ebenfalls Tschechien (Bronze 1997), die Türkei (Bronze 2003), Deutschland (Bronze 2005), Spanien (Bronze 2009, Silber 2013), Italien (Bronze 2013) und Portugal (Bronze 2017), macht 4 x Gold, 1 x Silber, 6 x Bronze für Europa.

Deutschland konnte bislang zweimal am Turnier teilnehmen, 2005 als Gastgeber der WM 2006 und nun 2017 als amtierender Weltmeister.

2005 Dritter…

Beim Turnier 2005 wurde Deutschland, wie erwähnt, Dritter, spielte seinerzeit in der Vorrunde gegen Australien 4:3, gegen Tunesien 3:0 bzw. gegen Argentinien 2:2, unterlag im Halbfinale Brasilien mit 2:3 und entschied das Spiel um Platz drei gegen Mexiko mit 4:3 nach Verlängerung für sich. Im damaligen deutschen Team agierte auch der gebürtige Neubrandenburger Tim Borowski.

…2017 Champion

Im goldenen Turnier 2017 distanzierte die DFB-Auswahl in der Vorrunde Australien mit 3:2 bzw. Kamerun mit 3:1, spielte gegen Chile 1:1, im Halbfinale wurde Mexiko klar mit 4:1 bezwungen und gegen Chile gelang im Endspiel ein verdienter 1:0-Erfolg. Den „Goldenen Schuh“, als bester Torjäger (drei Tore und zwei Vorlagen) des Turniers 2017, bekam Timo Werner. Als bester Spieler wurde Julian Draxler gekürt und den Siegtreffer im Endspiel gegen Chile erzielte Lars Stindl in der 20.Minute.

Eine wichtige Auszeichnung ging indes an Chile: Dessen Goalie Claudio Bracon wurde zum besten Torhüter des Turniers ernannt.

Marko Michels