Neun Erfolge gab es letztendlich…

Die Rostocker Rennkanuten erkämpften – trotz Dauer-Regens –  9 x Gold, 6 x Silber und 6 x Bronze bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg Allermöhe vom 30.Juni bis 2.Juli.

Am erfolgreichsten waren die Sportler, Jan Ole Prager (15) und Laszlo Jiresch (17). Jan Ole Prager distanzierte seine Konkurrenz im KI über 500 m, 1000 m und 5000 m, klar. Im Zweier über 1000 m errang er mit Erik Jendersee (Auswahl Landeskanuverband M.-V.) den 2. Platz und im KIV über 500 m den 2. Platz in der Landesauswahl.

Jan Ole äußerte sich nach den Erfolgen wie folgt: “ Ich habe meine Ziele erreicht, ich wollte über 1000m unter 4 min und über 500m unter 2 min fahren“. Jan Ole hat bis zur 5. Klasse sportliche Vorerfahrungen im Wasserspringen gesammelt und danach „seine“ Sportart mit Leistungsanspruch gesucht. Mit Erfolg, seit nur einem Jahr sitzt er im Rennboot und wird von Olaf Lindstädt und Ramona Portwich (Landesstützpunkt Rostock) trainiert.

Laszlo Jiresch gewann im KI über 200 m, jeweils im KIV über 200 m und 500m. Im KII über 500 m belegte er den 3. Rang, über 200 m den 2. Rang und im KI über 5000m den 3. Rang. Laszlo lebt in Rostock und wird am Landesstützpunkt Rostock trainiert, startet für Niedersachsen und fährt dort in der Landesauswahl.

Weitere Ergebnisse

Norddeutsche Meister:

Thomas Radloff (11) im KI 2000m, 2. Platz im KIV 500m (Meyer- Martmer- Radloff- Junges (Stralsund), Maximilian Wiesner (20) im KI 500m, 3. Platz im KII 200m mit Olaf Lindstädt, Olaf Lindstädt (32) im KI 5000m, Stanley Meyer (12)-  Kanumehrkampf (KMK) 2. Platz, KI 500m und 2000m 3. Platz, KIV 500m 3. Platz, Jasper Martmer (11)- Kanumehrkampf 3. Platz, 2. Platz im KI 2000m.

Die Sportler ohne Kennzeichnung starten für Team Rostock.

Die Norddeutsche Meisterschaft  ist Qualifikationsregatta für die Deutschen Meisterschaften vom 29.08.-03.09.2017 in München auf der Olympiastrecke.

Dort werden Jan Ole Prager für Rostock/ Landeskanuverband M.-V. , Laszlo Jiresch Kanu- Club Limmer/Landesauswahl Niedersachsen und Olaf Lindstädt für Rostock an den Start gehen.

Bis dahin werden die Ferien für Trainingslager und für die Vorbereitung genutzt. Wir sind gespannt auf unsere jungen Schützlinge und deren Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften.

Am kommenden Freitag (7.Juli) präsentiert sich der Kanu-Rennsport auf dem Alten Strom in Rostock-Warnemünde von 10:30 Uhr  – 16:00 Uhr. Wir freuen uns über interessierte Kinder und laden zum mitmachen und ausprobieren ein (Anfänger ab 7 Jahre und Inhaber des Seepferdchens).

Ramona Portwich, LSB-Trainerin Kanu-Rennsport