WM im Kanu-Rennsport 2017: Schweriner vergoldet…

Der geb├╝rtige Schweriner Peter Kretschmer gewinnt WM-Gold im Canadier-Zweier mit Yul Oeltze

Das letzte August-Wochenende 2017 stand auch im Zeichen der Drachenbootsportlerinnen bzw. -sportler und der Kanu-Rennsportlerinnen bzw. -sportler.

W├Ąhrend in Schwerin das 26.Drachenbootfestival Aktive und Zuschauer begeisterte, durften die Renn-Kanutinnen sowie -Kanuten in Racice um Edelmetall bei den 43.Welttitelk├Ąmpfen im Kanu-Rennsport wetteifern.

Geb├╝rtiger Schweriner Peter Kretschmer schon mit einigen Erfolgen

Der Schweriner Peter Kretschmer (Jahrgang 1992, SC DHfK Leipzig), Olympiasieger 2012 im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter, Weltmeister 2013 im Canadier-Vierer ├╝ber 1000 Meter, Europameister 2017 im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter, dazu WM-Dritter 2011 im C 2 ├╝ber 500 Meter, EM-Zweiter 2012 im C 2 ├╝ber 1000 Meter und Dritter der Europaspiele 2015 im C 2 ├╝ber 1000 Meter, erg├Ąnzte seine Medaillen-Sammlung bei den Welttitelk├Ąmpfen 2017 um eine weitere Plakette – um weiteres GOLD!

Bei den WM im Kanu-Rennsport 2017 in Racice wurde er zusammen mit Yul Oeltze Weltmeister im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter in Racice. Das deutsche Duo verwies Serguey Torres Madrigal/Fernando Dayan Jorge Enriquez (Kuba) und Viktor Melantyev/Vladislav Chebotor (Russland) auf die R├Ąnge zwei und drei.

Sportliche R├╝ckblende

Vor f├╝nf Jahren: Kanusportlicher Olympiasieg f├╝r den geb├╝rtigen Schweriner

Peter Kretschmer triumphierte in London 2012 im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter …

Peter Kretschmer, der geb├╝rtige Schweriner, Jahrgang 1992, in Diensten des KC Potsdam, sorgte im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter, zusammen mit Kurt Kuschela, bereits im Vorfeld der Olympischen Spiele 2012 f├╝r Furore, als sich das Duo intern gegen die amtierenden deutschen Weltmeister 2011 Stefan Holtz, den geb├╝rtigen Neubrandenburger, und Tomasz Wylenzek durchsetzte.

Allein das war f├╝r die WM-Dritten im Canadier-Zweier ├╝ber 500 Meter des Jahres 2011 ein gro├čer Erfolg. Und in der britischen Hauptstadt folgte ÔÇ×der kanusportliche HammerÔÇť in London. Peter und Kurt gewannen klar Gold im C 2 ├╝ber 1000 Meter ÔÇô in der atemberaubenden Zeit von 3:33,804 Minuten. Silber ging an Andrei Badanowitsch-Alexander Badanowitisch (Wei├črussland), Bronze erk├Ąmpften Alexej Korowaschkow-Ilja Perwuchin (Russland).

Vor Olympia ohnehin sehr erfolgreich in dieser Disziplin

Im damaligen olympischen Zyklus 2008-2012 war Schwarz-Rot-Gold im Zweier-Canadier ├╝ber 1000 Meter insgesamt sehr erfolgreich und erk├Ąmpfte bei den WM zweimal Gold: 2009 siegten┬á Erik Leue/Tomasz Wylenzek und 2011 triumphierte der geb├╝rtige Neubrandenburger Stefan Holtz mit Tomasz Wylenzek. Lediglich 2010 gingen die Deutschen bei den Welttitelk├Ąmpfen leer aus. Rum├Ąnien gewann damals vor Wei├črussland und Ungarn.

Regelm├Ą├čig hervorragende deutsche Starter bei den Spielen im Zweier-Canadier ├╝ber 1000 Meter…

Und auch bei den olympischen Entscheidungen im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter spielten die deutschen Athleten regelm├Ą├čig eine gute Rolle ÔÇô insbesondere nach 1950. Vor 60 Jahren, bei den Spielen 1952 in Helsinki, gab es mit Bronze f├╝r die Hamburger Egon Drews-Wilfried Soltau die erste Medaille in dieser Disziplin f├╝r Deutschland. Goldene Momente folgten 1992 in Barcelona durch Ulrich Papke-Ingo Spelly, 1996 durch Gunar Kirchbach sowie Andreas Dittmer (SC Neubrandenburg) und 2004 durch Christian Gille-Tomasz Wylenzek. Zuletzt, 2016 in Rio, triumphierten Sebastian Brendel/Jan Vandrey.

Aus MV-Sicht sorgte Stefan Ute├č (SC Neubrandenburg) 2000 in Sydney, zusammen mit Lars Kober, f├╝r eine weitere Bronzemedaille bei Olympia.

Deutschland ┬áin der Olympiageschichte ÔÇô C 2 ├╝ber 1000 m ÔÇô die Nummer eins…

Am erfolgreichsten im Canadier-Zweier ├╝ber 1000 Meter zwischen 1936 und 2016 waren Deutschland (5 x Gold, 3 x Silber, 2 x Bronze), Rum├Ąnien (5 x Gold, 3 x Silber), Russland (mit UdSSR und GUS, 5 x Gold, 2 x Silber, 3 x Bronze), die Tschechoslowakei (2 x Gold, 1 x Silber), D├Ąnemark (1 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze) und Wei├črussland (1 x Gold, 1 x Silber). Olympische Medaillen erk├Ąmpften seit 1936 im C 2 ├╝ber 1000 Meter insgesamt 18 L├Ąnder.

Dreifacher Olympiasieger im C 2 ├╝ber 1000 Meter wurde ├╝brigens der Rum├Ąne Ivan Patzaichin (1968, 1980, 1984).

├ťbrigens: Bei den 43.Weltmeisterschaften im Kanu-Rennsport 2017 in Racice wurde die deutsche Mannschaft im Medaillenspiegel mit 6 x Gold, 5 x Silber, 1 x Bronze die erfolgreichste Nation vor Ungarn mit 5 x Gold, 3 x Silber, 2 x Bronze, Russland mit 2 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze und Tschechien mit 2 x Gold, 1 x Silber, 3 x Bronze.

Je zwei WM-Titel erk├Ąmpften Neuseeland, Weissrussland, Australien bzw. Kanada. Spanien, Gro├čbritannien, Portugal bzw. Serbien schafften jeweils einen WM-Titel.

In den zw├Âlf Entscheidungen im Para-Kanu-Rennsport gingen die WM-Titel an Australien (f├╝nf), Gro├čbritannien (drei), Italien, die Ukraine, Brasilien und Russland (je einen). F├╝r Schwarz-Rot-Gold gab es dort einmal Silber.

Marko Michels

Foto (Symbolfoto): Nach den 43.WM im Kanu-Rennsport in Racice vom 22.8. bis 27.8. folgen nun die 38.WM im Kanu-Slalom in Pau (Frankreich) vom 23.9. bis 1.10. …

 

Kanusport

Verein ….

Reklame

Scroll to Top