Zweiter Internationaler Sissi-Cup in der RSG

Der Wettkampf in Salzburg im R├╝ckblick

Die TSV┬á Sportgymnastinnen Anastasia Tho├č, Milena Kl├Âs und Lena Schult nahmen am 2, Internationalen Sissi-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik in Salzburg / ├ľsterreich teil. Neben den Aktiven aus Schwerin rundeten Sportgymnastinnen aus Ungarn, Bulgarien, Slowakei, Tschechien, Schweiz, ├ľsterreich usw. und auch aus einigen Vereinen aus Bayern die gro├čen Teilnehmerfelder in den einzelnen Altersklassen ab.

Das Salzburger RSG Turnier ist haupts├Ąchlich auf den Einzelmehrkampf ausgerichtet,┬á trotzdem zeigten auch einige Gruppen ihr K├Ânnen. Ihre Nervosit├Ąt hatten die Schweriner M├Ądchen gut im Griff, auch wenn sie nat├╝rlich nicht ausblieb.

Mit dem Ball m├╝ssen alle Risikoteile und Masterys sicher ┬áund gut klappen, wenn man auf eine hohe Wertung┬á vom Kampfgericht wartet. Und genau dies gelang Anastasia Tho├č an diesem Tag mit dem Ball ├╝berzeugend, wo sie Dritte im Mehrkampf und Siegerin mit dem Ball wurde, So war die Freude ├╝ber den Pokal und dem Gang auf das Siegerpodest gro├č, wo┬á im Teilnehmerfeld viele tolle K├╝r├╝bungen zu sehen waren.

In der gleichen Altersklasse wurde Milena Kl├Âs 5. in der Gesamtwertung und siegte hier ebenfalls mit den Keulen. Bei den13- 14 j├Ąhrigen Sportgymnastinnen gelang Lena Schult Rang 7. Trotzdem blieb auch┬á Lena Schult nicht medaillenlos, da sie sich in der Ger├Ąteeinzelwertung die Silbermedaille sicherte. ┬áMit gro├čem Interesse┬á wurde dann das Wettkampfgeschehen der ├Ąlteren Sportgymnastinnen verfolgt,┬á um neue Impulse f├╝r das eigene Training mit nach Hause zu nehmen.

Margret Schwanitz

 

Sportgymnastik

Verein ….

Reklame

Scroll to Top