Am 7. Dezember lud der Demminer Ringerverein bereits zum 13-mal zum Skoda Cup nach Demmin ein. Doch in diesem Jahr überraschten die Demminer mit neuen Altersklassen. Von nun an sollen auf dem Skoda Cup die älteren und erfahrenen Ringer und Ringerinnen auf der Matte zusammen kommen. Dazu schrieben die Demminer die Altersklassen Frauen & Juniorinnen, weibliche A + B Jugend, männliche A Jugend und männliche B Jugend aus. Der Einladung folgten in diesem Jahr 54 Sportler und Sportlerinnen aus 13 Vereinen. Wie zuvor schon vermutet blieb das Teilnehmerfeld noch recht überschaubar doch die Demminer schafften es in Zusammenarbeit mit dem Wettkampfbüro ein ordentliches Turnier auf die Beine zu stellen.
Alle Sportler und Sportlerinnen zeigten in 63 Kämpfen, was sie können. Wir bekamen aufregende und spannende Kämpfe zu sehen. Bei den Demminern kam kurz ein Schrecken auf, als Moritz Wiese in seinem ersten Kampf plötzlich auf der Matte liegen blieb und sich die Hüfte hielt. Sanitäter und Trainer entschieden den Kampf abzubrechen und sich die Sache genauer anzusehen. Doch Moritz konnte das Turnier weiter ringen.
Über den gesamten Turniertag herrschte eine angenehme Kampfatmosphäre. Sportler, Eltern und Freunde feuerten Ihre Athleten an und Unterstützten Sie in jeder Situation vom Mattenrand aus.
In der Vereinswertung konnten sich die Demminer den Sieg erringen. Dicht gefolgt vom Greifswalder Ringerverein und dem RSV Hansa 90 Frankfurt/Oder.

==> alle Ergebnisse hier <==