Neuer Teilnehmerrekord beim traditionellen Wettkampf in Rostock

Bei der 13. Auflage des Warnow Cups am 27.Mai 2017 erreichte der Taekwondo Hochschulsport Rostock (THR) einen neuen Teilnehmerrekord.

167 Kämpfer aus 20 Vereinen reisten aus Mecklenburg Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Hamburg, NRW, Sachsen, Sachsen Anhalt und Schleswig Holstein an, um am größten Vollkontaktturnier in unserem Bundesland anzutreten.

In der Mannschaftswertung konnten die Berliner Vereine Platz 1 und 3 für sich beanspruchen. Den 2. Platz erkämpfte sich UK-Sportive aus Hamburg. Der THR belegte punktgleich mit Limbach-Oberfrohna und den Dragons aus Berlin Platz 5.

Erste Plätze für den THR erzielten Mario Gabriel (28) und Heinrich Süpner (18). Zweite Plätze gingen an Lea Hofmann (11), Jonas Horn (15), Marlen Meininger (11) und Madlen Steinke (15).

Über eine Bronzemedallie konnten sich Kevin Hillbrand (15), Jerome Koschinski (15), Sophia Himmelreich (12), Erik Steinke (11) und Friedrich Süpner (21) freuen. Es wurde 5 ½ Stunden auf 3 Wettkampfflächen in rund 120 Kämpfen im K.o. System gekämpft.

In allen Leistungsklassen wurde mit dem elektronischen Westen- und Helmsystem der Firma Daedo gekämpft, welches  ebenfalls bei den olympischen Spielen 2016 in Brasilien zum Einsatz kam.

Hierdurch wurde eine klare Trefferanzeige ermöglicht und somit eine objektivere und genauere Punktevergabe gewährleistet. Des Weiteren wurde ein Doppel-Kamera-System pro Wettkampffläche verwendet, um per „Video-Replay“ Einspruch einlegen zu können und somit nicht gewertete Treffer überprüfen zu lassen.

Rostock hat spannende Kämpfe miterlebt und freut sich auf den 14. Warnow Cup!

Dennis Geilus, Taekwondo Hochschulsport Rostock