2. Platz im Mannschaftsspringen fĂŒr Team MV

Schon der erste Blick auf die Startliste offenbarte: es wird schwer mit der Mission Titelverteidigung im Mannschaftsspringen der LandesverbÀnde in Chemnitz, zumal auch noch die AusfÀlle von André Thieme und Thomas Kleis kompensiert werden mussten.

Doch das Team aus MV mit Christin Wascher, Kati Lekander, Christoph Lanske und Ulf Ebel schlug sich hervorragend und so stand am Ende des ersten Umlaufs die Null als Gesamtergebnis und damit Rang 2 hinter dem etwas schnelleren, sehr stark aufgestellten Team aus Westfalen, schon im Vorjahr hĂ€rtester Gegner der Mecklenburger Reiter. Spannung pur dann im zweiten Umlauf: Christoph und Christin legten mit Strawberry Girl und Quinchy zwei sichere Nullrunden vor, Kati hatte mit ihrem Candid einen unglĂŒcklichen Fehler. Die Konkurrenz aus Westfalen blieb bis dato fehlerfrei. Damit war uns der zweite Platz sicher, der letzte MV-Starter Ulf Ebel musste volles Risiko gehen, wenn es noch eine Chance auf den Sieg geben sollte.

Gewohnt nervenstark ging er die Aufgabe an, legte einen fulminanten Ritt hin und der mitgereiste Fanclub schwenkte schon siegessicher die MV-Flagge. Und dann fiel sie doch noch, die letzte Stange; der Sieg ging damit an Westfalen. Es war ein spannender Wettkampfabend mit einer tollen Mannschaftsleistung der Mecklenburger Reiter unter Chefcoach Thomas Kleis, GlĂŒckwunsch an das Team MV!

Text: Britta Papendorf, LV MV

Scroll to Top