Marit Stein springt Kadernorm und U10 Staffel der Jungen läuft neuen Stadionrekord

Schon seit langer Zeit sagen die großen und kleinen Leichtathleten des Landes: „Das Stadionfest in Neustrelitz ist eines der schönsten, zumindest in Norddeutschland“, so auch Marit Stein vom 1.LAV Rostock, die an diesem Tag „einfach nur froh war“, denn was in Greifswald noch nicht klappte – passte diesmal perfekt.

1,60 sprang das 14jährige schlanke Mädchen hoch und erfüllte erstmals die D-Kadernorm. Danach flog der Speer auf 29,43 Meter. Auch diesmal Bestleistung und Goldmedaille.

Am spannendsten überhaupt geht es wohl in der Leichtathletik beim Staffellauf zu. „Die Geduld und das Üben beim Training haben sich ausgezahlt“, freute sich Trainerin Gabi Retzlaff über drei von vier möglichen Siegen ihrer Schützlinge. Die jüngsten Staffelläufer Jonas Krasemann, Friis Schirm, Theodor Holst und Finn Suhrbier in der U10 liefen in 31,86 Sekunden auf die Hundertstel so schnell wie eine Staffel aus Schmölln – was neuen Stadionrekord für beide Staffeln bedeutet!

Und das ist nicht mehr so einfach, denn das Sportfest hat eine über zwanzigjährige Tradition.

Auch andere LAV-Talente waren sehr erfolgreich. Theodor Holst m9 stand noch dreimal auf dem obersten Treppchen. Er gewann den 50 Meter Sprint, den Weitsprung und das Ballwerfen. Dies gelang auch dem ein Jahr älteren Anton Steffen. Der 12jährige Willibald Fentens gefiel erneut mit 4,97 Meter im Weit- und 1,45 Meter im Hochsprung.

Beide Jungen wurden auf Grund ihrer in dieser Saison gezeigten starken Leistungen schon vom Trainer-Team des 1.LAV Rostock für die Öresundspiele in Helsingborg/Schweden nominiert. Das erste Mal mit dabei, werden auch Pauline Richter w10 und Greta Finck w13 sein. Beide gewannen ihre Sprintfinals.

In „letzter Sekunde“ konnte sich Marit Stein für diesen Wettkampfhöhepunkt empfehlen. Noch drei Wochen sind es bis dahin. Die Großen sind an diesem Wochenende anlässlich der DLV – U18 Gala in Schweinfurt gefordert.

In Berlin werden an beiden Tagen des Wochenendes die Norddeutschen Meister der Erwachsenen und der U18 ermittelt.

Text/Foto (Luise und Pauline): Dagmar Thoms, 1.LAV Rostock