Mit den Triathleten zum Juni-Finale 2017

Zwischen WM-Serie, EM, IRONMAN 70.3-EM und Schlo├č-Triathlon

Der Monat Juni geht mit triathlonsportlichen Wettk├Ąmpfen in das Finale. Beim vierten Wettkampf der neun Stationen umfassenden WM-Serie im Triathlon auf der olympischen Distanz bzw. Sprint-Distanz am 10./11.Juni in Leeds setzten sich bei den Frauen Flora Duffy (Bermudas), die Weltmeisterin 2016, und bei den Herren Alistair Brownlee (Gro├čbritannien), der Olympiasieger 2012 bzw. 2016 durch.

Zwischen WM-Serie 2017…

N├Ąchstes WM-Rennen ist am 15./16.Juli in Hamburg. In der Zwischen-Wertung bei den Frauen f├╝hrt derzeit Kirsten Kasper (USA) bei den Frauen und Fernando Alarza (Spanien) bei den Herren.

…und den Europameisterschaften 2017

Europameisterlich wurde es hingegen zwischen dem 16.Juni und 18.Juni in Kitzb├╝hel. Dort standen die Entscheidungen im Elite-Bereich (olympische Distanz) und im Junioren-Bereich (Sprint-Distanz). In den sechs Entscheidungen triumphierten bei der Elite Jessica Learmonth (Gro├čbritannien, Frauen), Joao Pereira (Portugal, Herren) bzw. ├ľsterreich (Mixed-Staffel) und bei den Junioren Kate Waugh (Gro├čbritannien, Juniorinnen), Vasco Vilaca (Portugal, Junioren) bzw. Ungarn (Mixed-Staffel).

Die Medaillen teilten sich im Bereich Elite/Junioren zehn L├Ąnder, wobei Gro├čbritannien (zweimal Gold, einmal Silber), Portugal (zweimal Gold, einmal Bronze), Ungarn (einmal Gold, einmal Bronze) und ├ľsterreich (einmal Gold) besonders erfolgreich abschnitten.

Edelmetall in Kitzb├╝hel erk├Ąmpften zudem Frankreich (zweimal Silber, einmal Bronze), Russland (einmal Silber, einmal Bronze), Spanien bzw. D├Ąnemark (je einmal Silber) sowie Italien und Deutschland (jeweils einmal Bronze). Die deutsche Bronze-Medaille erk├Ąmpften Bianca Bogen, Moritz Horn, Nina Eim und Tim Siepmann im Junioren-Bereich (Mixed-Staffel). Lena Mei├čner (SC Neubrandenburg), EM-Dritte 2015 und 2016 bei den Juniorinnen, mu├čte 2017 ihren Wettkampf aufgrund von Kreislaufproblemen w├Ąhrend des Radfahrens leider aufgeben.

Ansonsten gab es au├čerdem EM-Entscheidungen im Para-Triathlon in Kitzb├╝hel. Hier sicherten sich aus deutschem Blickwinkel Martin Schulz Gold, Maike Hausberger Silber, Lena Dieter (mit Begleiterin Lena K├Ąmmerer) Bronze und Stefan L├Âsler ebenfalls Bronze.

Drittes IRONMAN 70.3-Gold f├╝r Michael Raelert

Jubeln durfte am vorletzten Juni-Wochenende 2017 auch der Rostocker Triathlet Michael Raelert, der bei den IRONMAN 70.3. EM in Helsing├Âr (D├Ąnemark) seinen dritten Europameistertitel auf dieser Triathlon-Distanz erringen konnte.

Von der IRONMAN 70.3-EM zum Schlo├č-Triathlon

Aber nicht nur „in der weiten Welt“ werden spannende Triathlon-Wettbewerbe angeboten, auch hierzulande „geht“ triathlonsportlich betrachtet „die Post ab“.

So wird am 25.Juni der 29.Schweriner Schlo├č-Triathlon ausgetragen, mit den Entscheidungen im Nordpokal (olympische Distanz, mit 200 Einzel-Start-Pl├Ątzen und 30 Staffel-Start-Pl├Ątzen), in der Regional-Liga Nord (Team-Wettkampf ├╝ber die olympische Distanz), im Schweriner Stadtwerke-Sprint (mit der Landesmeisterschaft und Bike-Market-Cup des Triathlon-Verbandes M-V, dem „Jederfrau“- und „Jedermann“-Triathlon ├╝ber die Sprint-Distanz ┬ábei maximal 150 Einzel- und 25 Staffel-Start-Pl├Ątzen) und im „Swim and Run“-Wettbewerb (mit Sch├╝ler-Cup M-V, Sch├╝ler/Jugend, kein Starter-Limit).

R├╝ckblick auf den Schweriner Schloss-Triathlon 2016

Wie ging nun jedoch vor Jahresfrist – am letzten Juni-Wochenende 2016, am 26.Juni – der 28.Schloss-Triathlon in Schwerin in den beiden wichtigsten Entscheidungen auf der olympischen Distanz (Nordpokal) und auf der Sprint-Distanz aus?!

Auf der olympischen Distanz kamen die Siegerin und der Sieger aus Schwerin bzw. aus Greifswald. Bei den Frauen gewann Anja Wittwer (Tri Sport Schwerin) in 2:16:24 Stunden vor Monika Goldberg (Team Triathlon Hamburger Hochschulen) in 2:24:35 Stunden, Anne Reichstein (HSG Uni Greifswald) in 2:25:04 Stunden und Anke Klewer (TSV Quellenhaupt Bornh├Âved) in 2:27:15. Daniel Hingst (HSG Uni Greifswald) in 1:59:00 Stunden war hingegen der Beste bei de Herren vor Felix Dittberner (Tri Sport Schwerin) in 2:01:30 Stunden, Simon Oilmann (HSG Uni Greifswald) in 2:04:47 Stunden und Frank Baalcke (Tri Sport Schwerin) in 2:05:04 Stunden.

Interessante ┬áKonkurrenzen gab es 2016 nat├╝rlich auch auf der Sprint-Distanz. Hier triumphierte bei den Frauen Julia Meinke (Turn- und Wassersportverein G├Âttingen von 1861) in 1:17:41 Stunden vor Linda Thalheim (Berlin), Jule Bartsch (Ziesendorf) und Birgit Starck (Bad Doberaner SV`90) und bei den Herren Jan-Ole Schwarz (TC Fiko Rostock) in 1:04:51 Stunden vor Robert Prahl (Tri Sport Schwerin), Michael Fischer (TG TriZack Rostock) und Michael Dohse (SG Wasserratten Norderstedt).

Mal schauen, wer sich beim 29.Schlo├č-Triathlon in Schwerin durchsetzen wird?!

Ergebnisse gibt es ab 25.Juni 2017 unter „tollense-timing.de“.

Marko Michels

Foto (Michels): Jeder Triathlon beginnt mit dem Schwimmen (hier bei einem Wettkampf in Hamburg).

 

 

Verein ….

Reklame

Scroll to Top