Am vorletzten Samstag im Juni hatte der Strandlauf im Rahmen des Strandlaufcups (SLC) Wismar (www.strandlaufcup.de) eine Premiere als Abendlauf. Nicht um 10:00 Uhr, sondern erst um 16:30 Uhr fiel der erste Startschuss.
Die Wettkampfserie besteht aus drei Volksläufen, nämlich dem Osterlauf, dem Strandlauf und dem Weihnachtslauf. Alle Wettbewerbe können auch einzeln gelaufen werden. Zur Auswahl stehen die Laufstrecken 0,75 km (Kinderlauf), 4,0 km und 12,1 km sowie 7,7 km Walking.
Namensgebend ist im Grunde der Hauptlauf über 12 km mit ca. 4 km Naturstrecke direkt am Strand entlang.
Im Laufkalender der Familie Ostertag von der Laufgruppe des Sportclubs Laage haben die Läufe des Strandlaufcups mittlerweile einen festen Platz.
Den Anfang machten die 7-jährige Florentine und der 5-jährige Erik beim Kinderlauf.
Florentine belegte mit einer Zeit von 3:40 Minuten den 3. Platz bei den Mädchen.
Erik stürmte nach 4:04 Minuten als 2. Junge über die Ziellinie.
Ein toller Erfolg für die beiden Läufer der Bambini-Laufgruppe.
Beim anschließenden Hauptlauf über 12 km schaute Papa Steffen diesmal nur zu, da er bereits am Vormittag beim Tollenseseelauf in Neubrandenburg den Halbmarathon gelaufen war.
Dafür konnte Manuela, die Mutter der Familie, die anspruchsvolle hügelige 4 km-Strecke als Trainingslauf nutzen. Sie überquerte nach 27:20 Minuten zufrieden das Ziel.
Doch nicht nur die Laufstrecken selbst, auch das ganze Drumherum während der Laufveranstaltung sorgten wieder für eine tolle Stimmung.
Herausragend waren diesmal neben dem schon gewohnten Angebot von Obst, Kuchen und Getränken das sehr leckere Angebot an selbstgemachten Salaten.
Alles zusammen trägt sowohl zum professionellen wie auch familiären Charakter dieser Sportveranstaltung bei.
Insgesamt kann man wieder mal sagen: “Strandlaufcup Wismar macht Laune!”

SO


Das Foto zeigt Florentine und Erik nach der Siegerehrung.