Gruppenfoto beim 6. Schweriner Schloss Pokal 2018 (Foto: BSC 95 Schwerin)

Am Samstag jährte sich der Schweriner Schloss Pokal zum sechsten Mal und hieß wieder zahlreiche Spielerinnen und Spieler herzlich willkommen. Insgesamt 10 Damendoppel, 23 Herrendoppel und 19 Mixed-Paarungen gingen an den Start und genossen die tolle, sportliche Atmosphäre in der Halle. Dafür sorgte unter anderem die hervorragende Turnierleitung des BSC 95 Schwerin. Stets gewährleistete sie einen reibungslosen Ablauf des Turniers und war Ansprechpartner für die Spieler, wenn diese Fragen zum Ablauf hatten.

Trotz des fließenden Verlaufs bringt eine hohe Teilnehmerzahl natürlich auch einen langen Wettkampftag mit sich. Fast 11 Stunden lang kämpften die Paarungen um die besten Platzierungen, wobei der Spaß hier nicht zu kurz kam. Für die nötige Stärkung zwischendurch sorgte wie immer die Kantine mit ihren Leckereien, wie Kaffee, Kuchen, Salaten und warmen Würstchen. Gut gestärkt konnten auch zu später Stunde noch die Endspiele ausgetragen und die Podestplätze hart umkämpft erspielt werden.

Zusätzlich schmückte Schwerins Ausrüster Jörg Wagener (RW-Sportartikel) mit seinem Stand die Halle und bot ein Angebot von Schlägern, Schuhen, Shirts und kleinem Zubehör für jeden Spieler und Interessierten. Der ein oder andere hat hier ein schönes Weihnachtsgeschenk gefunden oder einfach nur die Möglichkeit genutzt, seinen Schläger besaiten zu lassen. Als Erinnerung an dieses Turnier bekam jeder Teilnehmer eine schöne BSC-Tasse.

Für den BSC 95 Schwerin ging Aylina Kuhn mit ihrer Partnerin Jana Feuereis vom PSV Schwerin an den Start und belegte Platz 4. Ronald Böttcher/Olaf Weis (Platz 6), Harald Pasch/Torsten Stüve (Platz 7) und René Drews mit seinem Grevesmühlener Partner Konrad Lange (Platz 13) starteten im Herrendoppel. Im Mixed vertraten Lena Vater/René Drews den BSC und landeten auf Platz 14.

Die Platzierten im Überblick

Damendoppel:

Platz: Laura Marie Blattmann / Henrike Wehrkamp (TSV Sülldorf/SportSpassBallers)
Platz: Annett Müller / Niki Vogt (Mecklenburger SV)
Platz: Jutta Löhndorf-Kotala / Susanne Losch

Herrendoppel:

Platz: Benny Humke /André Luckmann (Schwaaner SV)
Platz: Domenik Kuchenbecker / Sascha Gieseke (TSV Sülldorf / SportSpassBallers)
Platz: Oliver & Stefan Pfennigschmidt (AJAX Eichwalde)

Mixed:

Platz: Niki Vogt / Konrad Lange (Mecklenburger SV / BW Grevesmühlen)
Platz: Laura Marie Blattmann / Domenik Kuchenbecker (TSV Sülldorf)
Platz: Franziska Kohls / Benny Humke (Schwaaner SV)

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das zahlreiche Erscheinen und die fairen Spiele. Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit euch und wünschen der verletzten Daniela Zivkovic vom BSV Bad Bramstedt gute Besserung und schnelle Heilung!