Basel (FN-press/Uta Helkenberg/Pferdesportverband MV). Vom 11. bis 14. Januar fand in der St. Jakobs Halle in Basel das Weltcup-Finale im Voltigieren statt. Aus Mecklenburg-Vorpommern war die deutsche Vizemeisterin Alina Ro├č aus Userin am Start. Sie bestritt in Basel ihr erstes Weltcupfinale und das nicht mit ihrem eigenen Pferd Baron R, sondern mit Viktor Br├╝sewitz‘ Pferd Goldjunge und Jacqueline Sch├Ânteich. Sie pr├Ąsentierte sich mit neuer Musik und im neuen Outfit. Nach einer starken Vorstellung im Pflicht-/Technikprogramm mit 8,437 Punkten und anschlie├čender K├╝r mit einem Ergebnis von 8,227 Punkten belohnte sie sich mit einem zweiten Platz. Der Finalsieg ging ebenfalls nach Deutschland. Wie schon im Vorjahr sicherte sich die Hamburgerin Kathrin Meyer auf San Classico S Old den Titel. Dritte wurde die Schweizerin Ilona Hannich mit Rayo de la Luz.

Nach oben scrollen