Aufstiegsspiele zur zweiten Damenbundesliga im Bowling

Schwerin – Am Wochenende wurde in Berlin um den Aufstieg in die zweite Bundesliga gespielt. Die Damen-Oberligamannschaft des BC Schwerin vertraten das Land Mecklenburg-Vorpommer durch den Gewinn der Meisterschaft im Land. In der Bowling World im Berliner Stadtviertel East-Side Gallery begann der Wettbewerb am Samstag mit sechs Spielen und weitere drei Spiele am Sonntag. Die Mannschaft um die Kapit├Ąnin Harriet Hagemann lagen nach den ersten sechs Spielen mit 3943 Pins auf Platz acht mit fast 400 Pins R├╝ckstand auf den dritten Platz. Daran ├Ąnderte sich auch am Sonntag nichts. Der achte Platz wurde verteidigt, nach oben ging nichts.

Die Kapit├Ąnin ├Ąu├čerte sich zum Ergebnis wie folgt: ÔÇ×Der realistisch angestrebte Mittelfeldplatz wurde quasi erreicht (Platz acht von insgesamt 13 Mannschaften ÔÇô die ersten Drei sind die Aufsteiger), der Mannschaftsschnitt der diesj├Ąhrigen Oberligasaison sogar ├╝berboten. Das einen oder anderen schlechte Spiel h├Ątten wir uns gerne geklemmt und den Ausfall einer unserer Leistungstr├Ągerinnen konnte wir nicht ganz kompensieren. F├╝r unsere jungen Spielerinnen war es eine Erfahrung, vielleicht klappt es ja in der n├Ąchsten Saison!ÔÇť

Text: Uwe Poplenz, BC Schwerin

Scroll to Top