Göhren-Lebbin (LV MV). Den größten Respekt für den Mut und die Entscheidung für den Sport zollte Geschäftsführerin Claudia Krempien gegenüber Stefanie Höcker und Kristina Drews zum Auftakt der Fleesensee Classic’s 2022. Langes Bangen um das Sinken der Inzidenzzahlen, der Hospitalisierungsraten und dem Verringern der Maßnahmenstufenpläne des Landes gingen mit dem taktischen Verschieben des Nennungsschlusses einher, wobei die extra Portion Optimismus nie fehlte. Ihren Dank und die Annahme der Turnierserie zeigten zahlreiche Jugendlichen am Samstag. Die Resultate ihrer fleißigen Winterarbeit ließen das Richterkollegium Manfred Brüsch und Martin Giese mit stilistisch guten Ritten einfließen und rangierten u.a. sechs Reiter mit einer Wertnote von 8,0 und besser in der Auftaktstilspringprüfung.

Mit deutlicher Zunahme und Anhalten des Sturmtiefs sagten viele Reiter am Sonntag aus Sicherheitsgründen ihre Teilnahme ab. Infolge der Sturmauswirkungen war das Abreitezelt am Sonntag nicht mehr bereitbar. Kleinere Startfelder und die Organisation vor Ort ermöglichten den verbliebenen Reiter-Pferd-Paaren eine gruppenweise Vorbereitung in der Prüfungshalle. Dabei stellte der Kastanienhof Cramon zwei Sieger des Tages. Im Stilspringen der leichten siegte Julia Juhnke auf Cabana II (Wertnote 8,2) und den Sieg im L-Springen mit steigenden Anforderungen sicherte sich Susan Nörenberg mit Champ vor Teamkollegin Hermine Burchard mit Easy Elektra Mo. Im M*-Springen gewann Lukas Burmeister aus Blüthen, zugleich Dritter, vor Steffen Krehl aus Letzke. Das zweite M*-Springen gewann hingegen Steffen Krehl mit Harizona und ließ Lukas Burmeister mit Dyros (2.) und Clausi (3.) hinter sich.

Die weiteren Termine der Fleesensee Classic’s sind: 05.-06.02.; 26.-27.02.; 05.-06.03.; 19.-20.3.(LPO und WBO); 09.-10.04.; sowie vom 16.-18.04.22.
Alle Ergebnisse können auf der Homepage des Pferdesportverbandes unter der Rubrik „Turniersport/ Turnierkalender 2022“ oder direkt zum Nachlesen unter https://www.pferdesportverband-mv.de/wp-content/uploads/upload/erg_fleesensee_1we.pdf.