Die Auflagen zur Eindämmung der Coronavirus-Infektion betreffen mittlerweile auch alle Vereine und Sportgroßveranstaltungen. Sie sind notwendig, um alle Menschen in unserer Gesellschaft bestmöglich zu schützen. Daher hat der Rostocker Citylauf e.V. die geplante Auftaktveranstaltung für den 28. Rostocker Citylauf am 07.04. abgesagt. Ein neuer Termin steht derzeit noch nicht fest.

„Aktuell haben wir für den 28. Rostocker Citylauf am 17.05.2020 über 700 Voranmeldungen. Durch die Absagen und Verschiebungen vieler Laufveranstaltungen, können wir unseren Citylauf nicht wie gewohnt bewerben. Das ist leider nicht so schön. Die Maßnahmen sind aber alle richtig und notwendig. Wir werden, sofern wieder möglich, alle unsere Kraft einsetzen unsere Veranstaltungen wie geplant zu realisieren“, so die Organisatoren Roman Klawun und Pauline Weidauer.