„Blicken auf ein insgesamt erfolgreiches 2018 zur├╝ck…“

Im Interview: Leichtathletik-Landestrainer Ralf Ploen ├╝ber Vergangenes und Kommendes

Frage: Das Jahr geht peu-a-peu in den Endspurt. Wie lautet das Res├╝mee aus Sicht des Leichtathletik-Verbandes M-V (LVMV)?

Ralf Ploen: Wir blicken insgesamt auf ein erfolgreiches Jahr zur├╝ck. Bei den internationalen H├Âhepunkten der Stadion-Leichtathletik, von der U18 bis zu den Erwachsenen, waren Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern am Start. Erneut pr├Ąsentierten wir uns gut bei den nationalen Titelk├Ąmpfen, wobei sicherlich die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock herausragten. Unsere U18- und U20-Talente zeigten klasse Leistungen und wir als kleiner Landesverband waren nach 2013 erneut ein hervorragender Gastgeber f├╝r fast 2000 Teilnehmer.

Frage: Was waren ganz besondere Highlights und Erfolge f├╝r die Athletinnen und Athleten des LVMV?

Ralf Ploen: An erster Stelle steht hier nat├╝rlich die Heim-EM in Berlin. Nachdem sich 2017 kein Athletaus M-V ┬áf├╝r das internationale Gro├čereignis qualifizieren konnte, starteten in diesem Jahr vor einer gro├čartigen Kulisse zwei Sportler. Claudine Vita (SC Neubrandenburg) verpasste dabei im Diskuswerfen als Vierte nur ganz knapp eine Medaille.

Die Leichtathletik hat in M-V einen hohen Stellenwert mit traditionsreichen Stadien, wie hier das Stadion am Lambrechtsgrund in Schwerin. Foto: M.M.

F├╝r eine ├ťberraschung sorgte Tom Gr├Âschel (TC Fiko Rostock) im Marathon, der in seinem ersten Rennen ├╝ber diese Distanz Deutscher Meister wurde, sich f├╝r die EM qualifizierte und dann auf den Stra├čen von Berlin als insgesamt Elfter bester Deutscher wurde.

Ausgezeichnete schlugen sich 2018 vor allem auch Tim Ader (SC Neubrandenburg) und Luca Meinke (Schweriner SC) bei den U20-Weltmeisterschaften, die in Tampere (Finnland) stattfanden. Der Vier-Tore-St├Ądter wurde Vierter im Diskuswerfen und ├╝bertraf dabei die 60-Meter-Marke. Luca Meinke steigerte sich als F├╝nfter im Hochsprung auf 2,21 m verbesserte den 40 Jahre alten U20-Landesrekord seines Trainers Gerd Wessig, Olympiasieger 1980, um zwei Zentimeter!

Letzte Frage: Mit Blick auf 2019… Welche H├Âhepunkte stehen im kommenden Jahr an?

Ralf Ploen: Unsere besten Athleten wollen im n├Ąchsten bei den Weltmeisterschaften in Doha, die erst Ende September beginnen, dabei und erfolgreich sein. Auf den Nachwuchs warten die U23-EM in G├Ąvle (Schweden), die U20-EM in Boras (Schweden) und die Europ├Ąischen Jugendspiele (U18) in Baku (Aserbaidschan) als gro├če Bew├Ąhrungsproben.

Als Ausrichter sind wir auch wieder gefordert: Im Neubrandenburger Jahnsportforum richten wir die Norddeutschen Hallenmeisterschaften der Erwachsenen und der Jugend aus. Es ist auch ein Testlauf f├╝r die wahrscheinlich ein Jahr sp├Ąter anstehenden Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement f├╝r die Leichtathletik!

M.Michels

 

Scroll to Top