Preis der Besten: Dritter Platz für Voltigiererin Alina Roß

Beim Preis der Besten in Warendorf, dem zweitwichtigsten Wettbewerb der Nachwuchs-Pferdesportler nach den Deutschen Meisterschaften, belegte Alina Roß(Userin) von der SG Groß Quassowden dritten Platz. Auf dem Krumker Pferd San Zero, longiert von Marion Schulze, kam sie auf 7,499 Punkte. NurMara Xander vom RV Nordheim (Baden-Württemberg) mit 7,941 Punkten und Franziska Peitzmeier aus Westfalen (7,708 Punkte) waren besser. Mit ihrer Leistung wurde Alina Roß als Reservistin für die Weltmeisterschaften Voltigieren der Junioren, die vom 3.-6. August in Ebreichsdorf Österreich) stattfinden, nominiert.

Im Springparcours konnte der Mecklenburger Christoph Maack (Kirch-Mummendorf) nicht an seinem Vorjahreserfolg anknüpfen. Nach zwei Wertungen landete er mit der Mecklenburger Stute bei den Junioren (U 18) auf Rang 17. Beste war hier die Holsteinerin Beeke Carstensen (Behrendorf). Bei den Jungen Reitern (U 21) kam Christin Wascher (Redefin) am Ende auf Rang 12. Mit einem siebenten Platz auf der Stute Queen Waltraud schloss sie den zweiten Ritt in einer Springprüfung der schweren Klasse auf Drei-Sterne-Niveau ab. Das Stechen hatte Christin Wascher lediglich durch 0,5 Zeitfehlerpunkte verpasst.

Sieben MV-Reiter zum Derby-Turnier nach Hamburg

Die Mecklenburger Springreiter waren in den vergangenen Jahren beim Hamburger Spring-Derby in Klein Flottbek immer erfolgreich. Auch bei der 87. Auflage sind fünf Teilnehmer dabei: der dreimalige Derby-Sieger André Thieme (Plau am See), PhlippMakowei (Gadebusch) sowie Benjamin und Holger Wulschner (RC Passin). Letzterer gewann zur Jahrtausendwende den Klassiker. Thomas Kleis, ebenfalls einmal Gewinner des schwersten Parcours der Welt wird nur in der Vier-Sterne-Tour mit Fortune starten.

Für das Pony-Derby in der Dressur werden zwei MV-Reiter am Start sein: Caroline Lass (RSG Wöpkendorf) mit WesterhuisJorik und Paulin Lutze (Weitenhagen) mit Holsteins Nepomuk.

Informationen über den Reitsportklassiker in Hamburg gibt es unter „engarde.de“ in der Rubrik Veranstaltungen.

Hans-Joachim Begall, Geschäftsführer Pferdesportverband M-V