Nord mit 14 Vereinen, darunter den Rostock Piranhas, und 26 Spieltagen/Süd mit zwölf Vereinen und 32 Spieltagen

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) veröffentlicht die Spielpläne für die Hauptrunde der Oberliga Nord sowie der Oberliga Süd der Saison 2017/18.

Folgende Vereine werden in der kommenden Saison in der Oberliga Nord an den Start gehen: Crocodiles Hamburg, ECC Preussen Berlin, EC Hannover Indians, EC Harzer Falken, EHC Timmendorfer Strand, ESC Wohnbau Moskitos Essen, EXA Icefighters Leipzig, Füchse Duisburg, Hannover Scorpions, Herner EV, MEC Halle 04 „Die Saale Bulls“, Rostock Piranhas, TecArt Black Dragons Erfurt, Tilburg Trappers.

Die Hauptrunde der Oberliga Nord startet am 29.09.2017 in Form einer Einfachrunde mit 26 Spielen und endet am 28.12.2017.

Zum Saisonstart trifft der Oberliga-Meister Tilburg Trappers auf heimischem Eis auf den ECC Preussen Berlin, der Oberliga Nord Meister Herner EV empfängt die ESC Wohnbau Moskitos Essen und im Nordderby treten die neu fusionierten Hannover Scorpions bei dem EC Harzer Falken an.

In der Oberliga Süd haben folgende Teams die Zulassung für die kommende Spielzeit bekommen: Blue Devils Weiden, Deggendorfer SC, ECDC Memmingen Indians, EC Peiting, EHC Waldkraiburg „Die Löwen“, Eisbären Regensburg, ERC Bulls Sonthofen, EV Landshut, EV Lindau Islanders, Selber Wölfe, Starbulls Rosenheim, TEV Miesbach.

Die Hauptrunde der Oberliga Süd beginnt ebenfalls am 29.09.2017 mit 32 Spielen und endet am 14.01.2018.

Zum Saisonauftakt muss der Liganeuling ECDC Memmingen Indians bei den Selber Wölfen ran, der TEV Miesbach empfängt den EC Peiting und im Derby trifft der EHC Waldkraiburg „Die Löwen“ auf die Starbulls aus Rosenheim.

Ronja Jenike, Pressesprecherin, Deutscher Eishockey-Bund

Foto (Michels): Frauen-Power am Eishockey-Puck… Eiskunstläuferinnen des Rostocker Eiskunstlauf-Vereins versuchen sich auch beim Eishockey.