Symbolbild


Alina Roß (Userin) von der Sportgemeinschaft Groß Quassow kam von den Junioren-Europameisterschaften im ungarischen Kaposvár mit einer Silbermedaille nach Hause. Bei ihrem ersten internationalen Championat verwies die 17-jährige Gymnasiastin aus MV die amtierende Weltmeisterin Nicole Brabec aus Wien (Österreich) mit deutlichem Abstand auf den Bronzerang. Den Titel bei den U18-Damen sicherte sich ihre deutsche Mitstreiterin Fabienne Nitkowski aus Hamminkeln (Rheinland) nach vier Durchgängen.

Alina Roß hatte sogar zum Auftakt der U18-EM auf dem Pferd San Zero mit Marion Schultze aus Sachsen-Anhalt an der Longe die erste Pflicht gewonnen. In den folgenden Durchgängen mit Kür konnte sie stets den zweiten Platz behaupten. Die schwarz-rot-goldenen Athleten holten insgesamt vier Gold- und drei Silbermedaillen in Ungarn.

Alina Roß und die Voltigiergruppe vom Rostocker PSV werden in vier Wochen Mecklenburg-Vorpommern bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in München (6. bis 9. September 2018) vertreten.

Quelle: Hans-Joachim Begall, Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V.