Endrundenmodus der 1. Frauen Volleyball Bundesliga festgelegt

Zw├Âlf Frauenteams starten ab dem 28. Oktober in die neue Saison

Die Spielleitung der Volleyball Bundesliga hat den Endrundenmodus der 1. Bundesligen der M├Ąnner und Frauen f├╝r die kommende Saison 2022/23 festgelegt. Ab dem 28. Oktober starten bei den Frauen zw├Âlf Teams in die neue Spielzeit. Die Endrunde wird mit den besten acht Mannschaften im bew├Ąhrten Playoff-Modus austragen.

Am Spielmodus gibt es gegen├╝ber den Vorjahren keine ├änderungen. In der Hauptrunde spielt jedes Team in einem Hin- und R├╝ckspiel gegeneinander. Im Anschluss daran starten die acht besten Teams ab dem 08.04.2023 in die Playoffs. Dabei werden die Viertel- und Halbfinalspiele im best-of-3-Modus ausgetragen, der Deutsche Meister wird im Finale in maximal 5 Spielen (best-of-5) ermittelt. Sp├Ątestens am 15. Mai 2023 steht der Deutsche Meister fest.

Allianz MTV Stuttgart und VfB Suhl LOTTO Th├╝ringen wollen erneut in die Playoffs der besten acht Teams einziehen. (Foto: Moritz Bosold)

Der vollst├Ąndige Modus im ├ťberblick

Hauptrunde

  • 12 Teams
  • Hin- und R├╝ckspiel, Jeder gegen Jeden
  • Zeitraum: 28.10.2022 bis 01.04.2023

Playoffs

  • Zeitraum: 08.04. bis 15.05.2023
  • Viertelfinale: best-of-three-Modus
  • Halbfinale: best-of-three-Modus
  • Finale: best-of-five-Modus

Die Playoff-Halbfinals k├Ânnen in Abh├Ąngigkeit der Teilnahme deutscher Vereine an den Endrunden der europ├Ąischen CEV-Wettbewerbe auf den Modus best-of-five erweitert werden. Eine Entscheidung hier├╝ber wird sp├Ątestens bis zum 15. M├Ąrz 2023 getroffen.

In den 1. Bundesligen wird es in der kommenden Saison keine Absteiger geben.

Quelle: VBL

Scroll to Top