Sophia Darowski und Theo Jonas f├╝r das Bundesfinale qualifiziert

Den H├Âhepunkt der mini-Meisterschaft stellte wie immer der Verbandsentscheid dar. Der wurde in diesem Jahr allerdings wegen Sch├Ąden an der Gnoiener Halle erstmalig in G├╝strow ausgetragen. „Dank geht an den G├╝strower SC 09 mit Matthias Hackbart und seinem Team, die gemeinsam f├╝r gute Spielbedingungen sorgten. Hervorzuheben ist die tolle Organisation unter der super Turnierleitung von Ute Hempel, Edelgard Siggel und Robert Herrmann. Beim „Schiedsen“ halfen zudem etliche Betreuer“, wissen Roswitha Wiencke und Petra Bartschat vom Tischtennisverband MV lobend zu berichten.

Im Vergleich zu den Vorjahren war eine geringere Teilnehmerzahl zu verzeichnen, da bereits die Ortsausscheide mit wenigen Spielerinnen und Spielern durchgef├╝hrt wurden. Zudem gab es leider etliche Absagen im Vorfeld. Die meisten Teilnehmenden kamen aus Schwaan, Anklam und Hagenow, welche ihrerseits zum ersten Mal einen Ortsausscheid durchgef├╝hrt hatten.

Er├Âffnung des Verbandsentscheids der mini-Meisterschaft (Foto: TTVMV)

Die Matches in den AK 9/10 und 11/12 waren erfreulicherweise niveauvoll und interessant. Bei den M├Ądchen trat in jeder AK leider nur eine Gruppe an. Etsprechend trug man die Spiele im Modus „Jede gegen Jede“ aus. In der AK 9/10 wurde Sophia Darowski (TSV Rostock S├╝d) ungeschlagen Siegerin. Einen Satz gab sie an die Hagenowerin Penny Kirstein ab. Etwas mehr M├╝he hatte sie mit dem 3:2 gegen die Schwerinerin Lina Heider. In der AK 11/12 gewann Julyna-Tyara Ahnert (Gnoiener SV) ohne Niederlage.

Auch bei den Jungen spielte man in den Vorrundengruppen „Jeder gegen Jeden“. Anschlie├čend wurde in Haupt- und Trostrunde und damit um alle Pl├Ątze gespielt. Theo Jonas (TTSV Anklam) errang den Sieg in der Altersklasse 9/10. Er gewann in der Vorrunde alle Spiele mit 3:0 und setzte sich im Finale auch 3:0 gegen den dann zweitplatzierten Ludwig Popp aus Warnem├╝nde durch. In der AK 11/12 wurde Kuno Plamann (TTSV Anklam) ungeschlagen Sieger.

Alle Teilnehmenden erhielten Urkunden und die Pl├Ątze 1-3 wurden zudem mit Medaillen und Pr├Ąsenten geehrt, welche der Deutsche Tischtennis Bund ├╝ber Sponsoren zur Verf├╝gung stellte. Breitensportwartin Roswitha Wiencke freut sich: „Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung mit sehr disziplinierten Aktiven, Betreuern und Eltern“.

Zudem macht sie noch einmal auf die beiden Tieteltr├Ąger*innen Sophia Darowski und Theo Jonas aufmerksam. Beide werden den Tischtennisverband Mecklenburg-Vorpommern vom 7.- 9. Juni beim Bundesfinale der mini-Meisterschaften in Beratzhausen (Bayern) vertreten.

Nach oben scrollen