Vierter Spieltag der Landesliga im Bowl In Schwerin

Am Sonntag den 13.01.2019 wurde der vierte und damit vorletzte Spieltag der Landesliga im Bowlingcenter Bowl In am Slüter Ufer in Schwerin ausgetragen. Die Mannschaft unseres Bowling Clubs hatte Heimvorteil und nutzte diesen dank auch eines guten und intensiven Trainings in der Vorbereitung! Der Kapitän der Mannschaft, Rene Linde, wurde dabei von Uwe Poblenz, Thomas Rauth, Mario Seemann und als Auswechselspieler Ralf Erdmann unterstützt. Das war auch die Startreihenfolge bis auf den Kapitän, der jeweils als letztes an den Start ging.

Drei von Fünf, Rene Linde, Mario Seemann und Ralf Erdmann (von links) – FOTO: BC Schwerin

Die Mannschaft spielte einen furiosen Spieltag, gewann alle sieben Spiele und hatte am Ende auch die meisten Gesamtpins. Das brachte 14 Spielpunkte und acht Bonuspunkte, insgesamt die Höchstpunktzahl von 22 Punkten ein. Dabei ragte der Kapitän mit gespielten glatten 1600 Pins in sieben Spielen und Sportfreund Mario Seemann mit 1466 Pins aus der Mannschaft hervor. Zu ergänzen wäre noch, dass Sportfreund Seemann im sechsten Spiel das Tages- wie auch das derzeitig insgesamte Höchstspiel in dieser Liga mit 266 Pins überhaupt bowlte.

In der Tabelle ist die Mannschaft nach wie vor Erster mit 80 Pins gefolgt vom BC Pinschoner Rostock mit 66 Pins und dem 1. Stralsunder BC mit 59 Pins.

Die Meisterschaft in dieser Liga wird am 16.02 im Bowlingcenter Görries in Schwerin entschieden. Die drei Platzierten können theoretisch noch Meister werden, wobei unsere Mannschaft derzeitig einen kleinen Vorteil von 14 Punkten hat.

Quelle: BC Schwerin (UP)