Jugger ist in Rostock angekommen:

FOTO: hsg uni rostock

Rostock. Der 1. Störtebeker Cup wurde zu einem stimmigen Auftakt in die Saison 2018. Das rundum gelungene Turnier zeigte, dass Rostock mittlerweile ein fester Bestandteil der norddeutschen Juggergemeinschaft ist. Und das Rostocker Team, die Likedeeler, mussten sich mit ihrem Auftritt gegenüber den erfahrenen Mannschaften nicht verstecken. Insgesamt waren 6 Teams aus Hamburg, Rethwisch, Lübeck, Greifswald und Rostock angetreten, die im Modus Jeder gegen Jeden spielten. Die Zuschauer sahen sehr spannende und faire Spiele, die auf Augenhöhe ausgetragen wurden. Die Likedeeler konnten hierbei ihr Auftaktspiel für sich entscheiden, ein packendes Duell gegen die Lübecker Mannschaft „Blutgrätsche“, in welchem der entscheidende Punkt — “Golden Jugg” — erst in der Verlängerung erzielt werden konnte. Durch einen weiteren Sieg im letzten Spiel konnte ein solider vierter Platz errungen werden. Ungeschlagen präsentierte sich „SpVgg Rasenschach“ aus Rethwisch und gewannen somit den 1. Störtebeker Cup. Auf den Plätzen zwei und drei folgten „Torpedo Bääm!“ aus Hamburg und „Die Leere Menge“ aus Greifswald. (Text: hsgunirostock.de)

 

Teilnehmer und Platzierungen:

Mannschaft (Herkunft)SiegePlatzierung
SpVgg Rasenschach (Rethwisch)51
Torpedo Bääm! (Hamburg)42
Die Leere Menge (Greifswald)33
Likedeeler (Rostock)24
Blutgrätsche (Lübeck)15
High Socks (Mixteam)06