Gelungener Projektstart in drei Landkreisen Mecklenburg-Vorpommerns

Löcknitz – In der kleinen Turnhalle der Grundschule am See sind viele HĂ€nde am Werk. Sie bereiten gemeinsam die sechs Stationen des EMOTIKON Motorik-Tests vor, der im Rahmen des neuen Projektes BewegungsCHECK MV des Landessportbundes M-V (LSB) durchgefĂŒhrt werden soll. Auch der Kreissportbund Vorpommern-Greifswald ist vertreten und hat sein Material mitgebracht, um Zeiten, Weiten und Leistungen der 60 DrittklĂ€ssler zu messen, die aufgeregt vor der Turnhalle warten.

Um 09:15 Uhr ist es soweit. Die Klasse 3a betritt die Halle und schaut neugierig auf die Stationen und Besucher neben ihrem Sportlehrer Felix Below. Er hat die SchĂŒler fĂŒr die Testung in Kleingruppen eingeteilt und wĂ€rmt sie, nach einer kurzen EinfĂŒhrung zum Projekt durch Katherina Kammlodt vom LSB, mit einem Lauf-ABC auf. Danach geht es fĂŒr die jungen Sportler an die Stationen. Es werden Kraft beim Medizinballstoß und Standweitsprung, Schnelligkeit beim 20-m-Sprint, Koordination beim Sternlauf und Einbeinstand und Ausdauer beim 6-m-Lauf getestet. Noch zwei weitere Klassen zeigen an diesem Tag ihr Können.

Nun kommt die Fleißarbeit auf Felix Below zu. Er gibt die Werte seiner SchĂŒler in eine Excel-Datei ein, die er ab Ende November auf der Onlinedatenbank www.bewegungs-check-mv.de hochladen kann. Von hier erhĂ€lt er auch die FitnesspĂ€sse mit den jeweiligen Leistungen, die er seinen SchĂŒlern spĂ€testens zum Halbjahreszeug ĂŒberreichen kann.

FĂŒr Felix und sein Team steht fest: „Das ist ein tolles Projekt und wir sind gern dabei – sowohl mit der GrĂŒndung einer Bewegungsförderungsgruppe im kommenden Jahr, als auch mit den neuen DrittklĂ€sslern im Schuljahr 2023/24.“

Bereits im Oktober wurde das Projekt BewegungsCHECK MV im Landkreis Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte erfolgreich gestartet. 36 von 326 Schulen in M-V beteiligen sich derzeit an der Testphase, die noch bis Ende Januar lĂ€uft. Diese Schulen vereint das Ziel, das motorische Können ihrer SchĂŒler zu testen, um sie im Nachgang individuell fördern und den Schulsport inhaltlich anpassen zu können.

Der LSB und seine Partner hoffen, dass sich nach der Testphase möglichst alle Schulen im Land dem Projekt anschließen, damit der Effekt fĂŒr ein gesundes und bewegtes Aufwachsen von Kindern in M-V möglichst groß ist.

„Wir freuen uns ĂŒber den gelungenen Start des „BEWEGUNGS-CHECK MV“ in den Grundschulen des Landes. An der Seite des LSB stehen dabei die Ministerien fĂŒr Bildung und Kindertagesförderung M-V und fĂŒr Soziales, Gesundheit und Sport M-V sowie die UniversitĂ€t Rostock. Ziele dieses LSB-Projektes sind die Erfassung der motorischen LeistungsfĂ€higkeit von Kindern der 3. Klassen, eine anschließende Sport-, Talent- und Bewegungsförderung und die kontinuierliche Evaluation des Schulsports.“

LSB-PrÀsident Andreas Bluhm

Quelle: LSBMV

Verein ….

Reklame

Scroll to Top