(Anzeige) Ginseng ist eine Heilpflanze, die ihre Anwendung bereits vor tausenden Jahren in der traditionellen chinesischen und ebenfalls koreanischen Medizin findet. Bis heute erfreut sie sich großer Beliebtheit.

Ginseng - das Wundermittel für Sportler statt Doping

Mehr Power durch Ginseng statt Doping

Bei Panax Ginseng handelt es sich um den „roten Ginseng“. Dieser verfügt über eine lange Liste verschiedener Vorteile und bereits seit dem 17. Jahrhundert hat er seinen Weg nach Europa gefunden. Wegen seiner wissenschaftlich nachweisbaren Wirkung gilt dieses Heilkraut heutzutage als ein offizielles Arzneimittel und ist daher frei erhältlich. In diesem Artikel erfahren Sie zahlreiche interessante Informationen über Ginseng, sodass Sie im Anschluss gut über dieses außergewöhnliche Heilkraut Bescheid wissen.

Was ist Ginseng?

Bei Ginseng handelt es sich um eine Pflanze, die hauptsächlich in China, Sibirien und Korea wächst. Als Heilmittel verwendet man die Außenrinde der Wurzel und mitunter auch die Ginsengbeeren. Allerdings hat sich inzwischen herausgestellt, dass sich in der Außenrinde der Wurzel die meisten Wirkstoffe befinden. Interessanterweise wird die Pflanze in heutiger Zeit ebenfalls in Amerika angebaut. Der Panax Ginseng genießt im asiatischen Raum in China und Korea einen ausgezeichneten Ruf. Diese Pflanze gilt demnach als Symbol für Gesundheit, Leben und Kraft. Zeitweise war dessen Ruf so hoch, dass die Wurzeln und der Extrakt wertvoller als Gold wurden.

Daher handelt es sich bei Ginseng um eine Heilpflanze, die aus Asien stammt und einen großen Stellenwert in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) aufweist. Als Arzneimittel ist Ginseng anerkannt. Zudem ist die Wirkungsweise mittlerweile wissenschaftlich bewiesen.

Die Wirkung von Ginseng

Ginseng verfügt über zahlreiche Vorteile aufgrund verschiedener Wirkungsweisen. Dieser Umstand macht diese Heilpflanze sehr interessant. Doch welche Wirkungen kann Ginseng entfalten?

  • Hilft bei körperlichem Ungleichgewicht wie Überlastungen, Verspannungen oder Disproportionen
  • Beschleunigt den Regenerationsprozess und verlangsamt den Alterungsprozess aufgrund zahlreicher Antioxidantien
  • Roter Ginseng schützt das Herz, da dieser die Blutgefäße weitet und die Muskulatur entspannt, sodass sich das Stressempfinden und der Blutdruck senken
  • Kann die Potenz, also Libido erhöhen, da die Genitalien verstärkt durchblutet werden
  • Kann Stress senken und dadurch beruhigend, entspannend, sowie angstlösend wirken
  • Ginseng kann Lernen erleichtern, da die Gehirnaktivität erhöht wird
  • Kann unterstützend wirken bei der Senkung des Blutzuckerspiegels
  • Fruchtbarkeit kann erhöht werden, da die Spermienqualität sich verbessert

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Ginseng

Bei Ginseng sind Gintonin und die Ginsenoside verantwortlich für starke und unglaublich vielseitige Wirkungen. Es gibt von den Ginsenosiden bis zu 100 unterschiedliche Formen, die alle die Eigenschaft aufweisen, sich an die Rezeptoren unspezifisch zu binden und mit körpereigenen Botenstoffen beständig zu reagieren. Daher sind Ginsenoside hilfreich und flexibel darin, um dem Körper das zu geben, was er braucht. Die zahlreichen Wirkungen entfalten sich, weil verschiedene Ginsenoside an unterschiedlichen Rezeptoren andocken.

Gintonin hingegen wirkt an den Neuronen sehr spezifisch und hat zwischen den Kanälen von den Neuronen eine verbesserte Signalweiterleitung zur Folge. Auf diese Weise entstehen mehr Wachheit, ein intakteres Zusammenspiel von den Körperfunktionen und eine bessere kognitive Leistung. Koreanischer Ginseng (Panax Ginseng) liefert allerdings noch weitere Inhaltsstoffe wie zum Beispiel ätherisches Öl, Vitamine und Mineralien. Dabei wird das ätherische Öl insbesondere bei Tumorzellen mit der heilenden Wirkung in Verbindung gebracht. Auch die Fließfähigkeit des Blutes soll es verbessern und dadurch das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Arteriosklerose reduzieren. Einige weitere essenzielle Spurenelemente sind: Vitamin C, Phosphor, Magnesium, Natrium, Zink, Eisen, Calcium, Kalium, Selen, B-Vitamine und viele mehr.

Was muss man beim Kauf von Ginseng beachten?

Es gibt den koreanischen, sibirischen und chinesischen Ginseng und auch japanische Varianten sind erhältlich. Da sich der koreanische Ginseng in zahlreichen Studien besonders wirksam erwiesen hat, sollten Sie diesen bevorzugen. Zudem ist der sibirische Ginseng vollkommen frei von Ginsenosiden und aus diesem Grund keine gute Wahl. Darüber hinaus sollten Sie bei Ginseng auf die Reinheit achten und Mischprodukte vermeiden. Ferner sind Kapseln leichter einzunehmen als Ginseng in Pulverform.