Gleich zwei Premieren f├╝r Rostocker Shorties Svea und Betty

ESV-Athletinnen sammelten reichlich Erfahrung und viele Eindr├╝cke bei Welt Cup und Junioren-WM

Am vergangenen Wochenende f├╝llte sich die Dresdner Eishalle mit lauter Shorttrack Fans, unter anderem auch mit vielen aus Rostock, denn Betty Moeske und Svea Rothe vom ESV Turbine Rostock starteten das erste Mal bei einem Welt Cup im Shorttrack.

Svea lief zweimal ├╝ber die 1500m und belegte einmal den 30. Platz und einmal Platz 39. Sie ist zufrieden mit dem Wettkampf und konnte reichlich Erfahrung sammeln, auch wenn sie gemerkt hat, dass die Kraft in den letzten Runden noch fehlt.

Betty durfte sich ├╝ber die 1000m, 500m und in der deutschen Staffel beweisen. ├ťber die 500m k├Ąmpfte sie sich bis in das Rep. Semifinale, schaffte es aber leider nicht in das Hauptprogramm und belegte dann aber mit einer Bestzeit auf den 500m den 30. Platz sowie auch bei den 1000m. Mit der deutschen Staffel hatte sie leider nicht so viel Gl├╝ck.

Elite-Luft bei Junioren-WM geschnuppert

Bereits am Wochenende zuvor (27.-29. Januar) konnten die beiden Eisschnelll├Ąuferinnen Elite-Luft schnuppern, viele pr├Ągende Eindr├╝cken inklusive. Denn Betty Moeske und Svea Rothe nahmen zum ersten Mal an den Weltmeisterschaften der Junioren in Dresden teil. Schon am Freitag gingen beide an den Start und liefen zusammen mit der Jugend Elite auf dem Eis um die vordersten Pl├Ątze.

Svea konnte sich vor allem auf den 500m ins vordere Feld laufen und belegte ├╝ber die Gesamtplatzierung den 21. Platz. Svea selbst ist nach eigener Aussage nicht ganz zufrieden, aber findet es gab auch gute Sachen, jetzt wei├č sie aber auch an welchen Dingen sie noch arbeiten muss und kann auf Angriff im n├Ąchsten Wettkampf gehen. Betty konnte sich auch gut beweisen und lief bei den 1000m bis auf Platz 24.

„Abschlie├čend k├Ânnen wir sagen, dass sich beide ihrer Herausforderung stellen konnten und diese auch gut meisterten konnten. Wir gratulieren beiden zu ihren Ergebnissen und freuen uns auf die n├Ąchste Teilnahme an so einem gro├čen internationalen Wettkampf“, res├╝miert das Trainerteam.

Text: ESV Turbine Rostock / Abt. Short Track

Scroll to Top