Internationales Lauffestival in Stettin – SC Laage stark dabei

Wenn man der Corona-Pandemie etwas Gutes abgewinnen m├Âchte, dann ist das die Tatsache, dass sich ├╝ber viele Monate Dinge entwickeln konnten. F├╝r die Laufgruppe des SC Laage ist es die lebendige Sportfreundschaft mit polnischen Lauffreunden in Stettin geworden.

Aber der Reihe nach. Im Zuge der Einschr├Ąnkungen des ├Âffentlichen Lebens, w├Ąhrend der Corona-Pandemie, schossen virtuelle Laufveranstaltungen wie Pilze aus dem Boden. Und nat├╝rlich nutzte auch die Laufgruppe des SC Laage die M├Âglichkeiten und nahm an solchen Veranstaltungen teil. Dabei entwickelte sich eine echte, zun├Ąchst virtuelle, Sportfreundschaft zur Bewegungs-und Gesundheitsakademie (RAZ-Szczecin) mit Sitz in Szczecin / Polen. In den zur├╝ckliegenden zweieinhalb Jahren entfaltete sich aus diesen losen Kontakten eine echte Sportfreundschaft, so dass es fast logisch war, dass die Laager Clubl├Ąufer einer Einladung nach Polen sehr gerne nachkamen. Diesen Besuch nahmen die polnischen Sportfreunde zum Anlass, um ein Sport- und Integrationsfest im Szczeciner Leichtathletik-Stadion zu organisieren.

├ťber mehrere Stunden liefen die Wettk├Ąmpfe ├╝ber 300 Meter f├╝r die J├╝ngsten. Die schon ambitionierteren Aktiven starteten ├╝ber 1000 oder 3000 Meter. Und den Abschluss bildeten Staffell├Ąufe ├╝ber 4×400 Staffeln. Schon mit der Anreise sp├╝rten die drei├čig Laager Clubsportler die besondere Herzlichkeit und auch Freude der Gastgeber ├╝ber die Teilnahme an den Wettk├Ąmpfen. Bei besten ├Ąu├čeren Bedingungen zeigten dann die Clubsportler aus der Recknitzstadt auf der hochmodernen Stadionanlage ┬áihr K├Ânnen und ├╝berzeugten alle Anwesenden im Stadion. Attraktive Medaillen und Pokale waren immer wieder der Lohn f├╝r die tollen Leistungen. Und besonders die Staffell├Ąufe am Schluss des Lauffestivals ├╝ber 4 x 400 Meter entwickelten sich zum sportlichen H├Âhepunkt des Tages. Hier konnte der Sportclub Laage die Frauen-, M├Ąnner- und Mixwertung f├╝r sich entscheiden.

Das Foto zeigt die Abordnung des SC Laage. Foto: Christine Boldt

Abschlie├čend gilt dem Organisatoren-Team ein besonderer Dank. Robert und Sebastian Szych hatten immer die F├Ąden in der Hand und das Vater-Sohn Team ├╝berzeugte die Aktiven und auch die Stadionbesucher durch Engagement, Freude an der Arbeit und eine beeindruckende verbale Kommunikation, die oft mit Mimik und Gestik unterst├╝tzt wurde. F├╝r die Abordnung des SC Laage war es ein toller Tag und ein unvergessliches Erlebnis.

ast

Scroll to Top