Sportministerin und Sportjugend MV ehrten Sportnachwuchs und herausragende Vereine

Die Sportjugend des Landessportbundes M-V e.V. hatte am 29. Februar zur traditionellen Jugend- und Juniorenmeisterehrung in die VIP Lounge des Rostocker Ostseestadions eingeladen, um erfolgreiche Sporttalente sowie Sportvereine mit beispielhafter Kinder- und Jugendarbeit auszuzeichnen.

Auszeichnung der international erfolgreichen Nachwuchsathlet*innen - Foto: LSB MV/Collin

Auszeichnung der international erfolgreichen Nachwuchsathlet*innen.   Foto: LSB MV/Collin

Sportministerin Stefanie Drese und Sportjugend-Vorsitzender Stefan Sternberg begrüßten die rund 250 Gäste, unter ihnen 145 Nachwuchsathlet*innen, die zum Teil mit ihren Trainern und Eltern angereist waren. Die sportlichen Leistungen des Sportnachwuchses aus M-V können sich sehen lassen. Im vergangenen Jahr wurden 123 Athlet*innen Deutscher Meister im Jugend- und Juniorenbereich, 36 erreichten eine Platzierung von 1 bis 8 bei einer Europa- oder Weltmeisterschaft. Unter den international erfolgreichen Sportler*innen waren 8 Europameister und 1 Weltmeister, wie zum Beispiel Theres Dahnke mit Segelpartnerin Birte Winkel (Junioren-Europameister 470er) und Domenic Kruse (Junioren-Europameister im Teamsprint Radsport).

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Preisträger aus dem Wettbewerb „Kinder- und jugendfreundlicher Sportverein“ 2019 geehrt:

Kategorie I (< 150 Mitglieder): 1. Reit- und Fahrverein Bismark/Tanger e.V., 2. Pferdesportverein Woldegk e.V., 3. Fechtgesellschaft Schwerin e.V.
Kategorie II (≥ 150 Mitglieder): 1. Hanseatischer Athletik Club Stralsund e.V., 2. Yachtclub Wismar 1961 e.V., 3. Schweriner Sportclub e.V.
Kategorie I (≥ 500 Mitglieder): 1. Erster Basketballclub Rostock e.V., 2. Spiel- und Kampfsportverein Müritz e.V., 3. Greifswalder FC e.V.

Preisträger (Kategorie II) im Wettbewerb „Kinder- und jugendfreundlicher Sportverein“. Foto: LSB MV/Collin

Preisträger (Kategorie II) im Wettbewerb „Kinder- und jugendfreundlicher Sportverein“.  Foto: LSB MV/Collin

Die Gäste erlebten eine würdige Festveranstaltung mit einem abwechslungsreichen künstlerischen Rahmenprogramm und Zeit zum Plauschen beim abschließenden Büfett.

Text: Henrike Stöckmann/ SJ MV