Beim Spendenschwimmen am letzten Freitagabend im November, von 20:00 -24:00 Uhr,  nahmen von 13 gemeldeten Staffeln 12 teil.

Aufgrund dieser hohen Teilnehmerzahl teilten sich 2 oder 3 Staffeln jeweils eine Bahn. Der Erlös der Startgelder wird zu 100% an das Hospiz fließen, welches in Güstrow gebaut wird.Die von Thomas Mütze, dem Regionalvertreter und Schirmherren der Veranstaltung der  LVM Versicherung, organisierte und geförderte Kinderstaffel setzte sich aus 12 Kindern zusammen. Ziel war es, die 100x100m in 4 Stunden zu schwimmen. Somit schwamm jedes Kind abwechselnd immer wieder 100m. Allerdings sollte das ganze keinen Wettkampfcharakter haben. Da es sich um ein Spendenschwimmen handelte, war allen bewusst, dass  es vorrangig um die Teilnahme und nicht um die sportliche Leistung gehen kann. Trotzdem war der Ehrgeiz der Kinder geweckt als es zeitlich enger wurde. So wechselten sich die etwas ausdauernden und/oder leistungsstärkeren Kinder nach erreichten 6000m häufiger ab und schwammen dann jeweils 50m. Diese Taktik war absolut sinnvoll.

Gegen 23:30 Uhr kam dann die Ansage, dass die letzten beiden Staffeln (JBG-Lehrer-Team & Thomas-Mütze-Kinder-Team) ihre Schwimmer parallel ins Rennen schicken sollten, um so das gesetzte Zeit- und Streckenziel zu erreichen. Für den SC Laage starteten an diesem Abend Jelle und seine größere Schwester Liina Blum und rechtfertigten mit ihrer Leistung ihre Nominierung. Der nun schon 9-jährige Jelle ist an diesem Abend 950m geschwommen und seine 11-jährige Schwester Liina schaffte beeindruckende 1050 Meter. Am Ende waren beide auch ziemlich platt aber auch mächtig stolz, ein Teil dieser Veranstaltung gewesen zu sein. Ganze 11 Mädchen und Jungen hielten, in Gegenwart ihrer Eltern, bis zum Schwimmende 23:40 Uhr durch. Aus Sicht nicht weniger Eltern hätten es beide Staffeln auch ohne diese Aktion geschafft, nur eben sehr knapp. Auf Grund der fortgeschrittenen Zeit  waren zum Schluss die meisten anderen Staffelteilnehmer leider nicht mehr vor Ort. Alle Kinder wurden durch das Thomas-Mütze-Team durchweg sehr gut mit Getränken und Snacks versorgt . Im Anschluss wurden sie dann noch ins Mc Donalds Restaurant eingeladen. JB

Das Foto zeigt Jelle und Liina Blum. Foto: Jeaninne Blum