Der 17.Bogenlauf ruft

Der Bogenlauf, der am 06.08.2017 seine 17. Auflage erlebt, ist inzwischen zu einem Markenzeichen für leistungsorientierten Sport mit Show-Elementen geworden. Um 10 Uhr werden in diesem Jahr die Läufer durch unseren langjährigen Partner und Museumsleiter Frank Saß in Burg Stagard auf die Laufstrecke über 23,9 km nach Penzlin geschickt. Um 8 Uhr vorher gehen bereits die Wanderer und Nordic-Walker auf die Strecke.

Für Läufer, die sich diesen langen Kanten nicht zutrauen, hat der Veranstalter einer Kurzstrecke über 7,05 km ins Programm aufgenommen. Start dafür ist um 10:05 Uhr auf der Burg in Penzlin. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen und die Siegerehrung aufzulockern, hat der Veranstalter Marcel Beuter mit Livemusik gewonnen.

Die Teilnehmer müssen auch nach 17 Jahren nicht auf das Trompetensignal, den Ritterschlag, die Rittersuppe und die Medallien für jeden Teilnehmer verzichten. Eine Neuerung gibt es jedoch, denn diesmal werden Holzmedallien an alle ankommenden Läufer übergeben.

Die Streckenabsicherung und die Versorgung wird, wie in jedem Jahr zur Hälfte von den Sportvereinen VfL Burg Stagard und Penzliner Sportverein in bewährter Weise übernommen.

Anmeldungen sind wie immer über tollense-timing bis Freitag, den 05.08. bis 12 Uhr möglich. Gegen Nachmeldegebühr können sich Ausdauerläufer auch noch im Org.-Büro auf der neuen Burg in Penzlin am 05.08. von 17 bis 19 Uhr und am 06.08. von 7 bis 9 Uhr in die Starterliste eintragen lassen.

Klare Favoriten sind in diesem Jahr die zweimaligen Gesamtsieger Anna-Izabela Böge von Turbine Neubrandenburg und Sven Lorenz vom 1. LAV Torgelow. Trotz der Urlaubszeit rechnet der Veranstalter HSV Neubrandenburg mit etwa 200 Startern.

Ortwin Kowalzik, HSV Neubrandenburg

Foto (Michels): Der Laufsport ist in M-V sehr beliebt.