Schon die Begrüßung auf dem Campingplatz in Krakow am See gab den lauf-und walkingbegeisterten Sportlerinnen und Sportlern ein gutes Gefühl. Die Veranstalter hatten wieder einmal ein besonders Event auf die Beine gestellt und die Aktiven sollten es ihnen mit sehr ordentlichen Leistungen danken. Die Sanitär- und Versorgungspunkte, Streckenposten und Beschilderung – alles war sehr gut geregelt – und machte dieses Laufevent für alle Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis.
Für die Frauen und Männer des Sportclubs Laage war das genug
Motivation, diesen Wettkampf anzugehen und zum Teil wiederholt zu bewältigen. Auf dem landschaftlich, schönen 30 Kilometer langen Rundkurs galt es, Höhenunterschiede im Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide, am Krakower Obersee entlang, durch den Luftkurort Krakow am See unter Einbeziehung der Seepromenade auf Asphalt und Waldwegen zu bewältigen. Und natürlich wussten die Insider im Vorfeld von der 1,5 Kilometer langen „Sandhölle“ zu berichten , welche die absolute Herausforderung war.
Ein besonders starkes Rennen liefen die 21-jährige Stella Grobbecker und die 35-jährige Stefanie Gewiese im Team. Nach beeindruckenden 2;55,34 Stunden erreichten sie stolz das Ziel.
Ihnen folgte, nur 12 Minuten später, die 49 -jährige Petra Grobbecker. Jana Fischer konnte die sehr gute Damen-Teamleistung nach 3;20,10 Stunden vervollständigen. Leistungsstärkster Clubläufer war an diesem Tag Bernd Jänike. Der Ausdauerspezialist beendete seinen Lauf nach sehr guten 2;17,09 Stunden auf dem 3.Rang in der Gesamtwertung des Rennens. Stolz und sichtlich zufrieden sprudelte es aus dem 52-jährigen im Ziel: „Bis Kilometer 25 war ich noch wie gewohnt auf den vierten Platz, aber dann!“
Die komplette Ergebnisliste kann man unter www.tollense-timing.de einsehen.

SC Laage


Das Foto zeigt die Laager Abordnung in Krakow am See.
Foto: SC Laage