Rostock Racoons ├Âffnen ihre T├╝ren f├╝r Neulinge und erfahrene Cheerleader*innen

Immer donnerstags und samstags geht es akrobatisch her in der Turnhalle der Rostocker Neptunschwimmhalle. Wenn die jungen Frauen und M├Ąnner der Rostock Raccons ihre Stunts- und Tumbling-F├Ąhigkeiten trainieren, sieht man, wie anspruchsvoll Cheerleading sein kann. Als Stunts werden ├╝brigens die sportartspezifischen Hebefiguren verstanden. Tumbling meint die Elemente des Bodenturnens, bei dem sich der oder die Cheerleader*in ├╝berschl├Ągt, hei├čt Radschl├Ąge, Flickflacks, Salti usw. vollf├╝hrt. Neben wettkampferprobten Akrobat*innen bieten die Racoons aber auch Neulingen und Einsteiger*innen eine sportliche Heimat – und ja, Cheerleading (nicht zu verwechseln mit Cheerdance) kann von allen Geschlechtern ausge├╝bt werden. Und weil das Team um die beiden Trainerinnen Jessica Brumm und Sabrina Hanspach stets auf der Suche nach neuen Mitglieder ist, hei├čt es am 07.12.23 wieder „Open-Cheer-Hour“.

Mit diesem offenen Training sind gleicherma├čen Anf├Ąnger und erfahrene Cheerleader*innen ab 16 angesprochen. Einzige Voraussetzung: Spa├č am Turnen, Bock zu Stunten und der Wunsch, ├╝ber sich hinauswachsen & auf der Matte das eigene K├Ânnen zu zeigen. „Gemeinsam wollen wir uns weiterentwickeln und unvergessliche Erinnerungen miteinander erschaffen“, sind die Coaches „Brina“ und „Jessi“ ├╝berzeugt. Die beiden haben das Team 2019 gegr├╝ndet und sind bis heute Feuer und Flamme f├╝r die Racoons. Die Open-Cheer-Hour 2.0 beginnt um 17 Uhr – Treffpunkt ist im Foyer der Neptunschwimmhalle.

Interesse geweckt? Anmeldungen bitte vorab ├╝ber Instagram oder per E-Mail.

Nach oben scrollen