Podestplätze beim Hamburger Stadtparktriathlon für den TC Fiko

Am 11. September ging es für die Leistungssportler des TC Fiko nach Hamburg zur 21. Auflage des Stadtparktriathlons. Ausrichter war der FC St. Pauli. Schon am Morgen wurde von der Wettkampfleitung entschieden, dass das Wasser für die Schüleraltersklassen zu kalt ist und so wurde aus dem Triathlon kurzerhand ein Duathlon.

Dennoch konnten sich die Fiko Athleten sehr gut in Szene setzen und schafften es in allen Altersklassen Podestplätze zu belegen. So konnten sich in der Altersklasse der SchülerInnen B Nele Marie Wegner und Niklas Merkord über Platz 2 freuen. Beide Athleten sind erst seit diesem Schuljahr in den Leistungssport aufgenommen worden. Gesundheitlich angeschlagen schaffte es Patrick von der Osten-Sacken noch auf Platz 11 bei einem Teilnehmerfeld von 34 Startern in der Altersklasse Schüler B.

Der ehemalige Wasserspringer Maxim Hoffmann trainiert erst seit Februar Triathlon im Leistungsbereich des TC Fiko und konnte sich Gold in seiner Altersklasse Schüler A sichern. Eine beachtliche Leistung.

Weiter ging es mit der Jugend. Auch hier konnten die Rostocker weitere Podiumsplätze erklimmen, so errang Enno Freyhof Platz 3, Magnus Ohde Platz 6 und Mia Sophie Rudolphi ebenfalls Platz 6 (alle AK Jugend B). In der Jugend A hieß es Platz 3 für Lara Lemaitre, ebenfalls Platz 3 für Mattis Jona Hansen, der durch seine starke Radleistung sich den Podestplatz nicht mehr nehmen ließ und somit blieb für Milan Müller Platz 4.

Bei den Erwachsenen konnten sich im Volkstriathlon Grit Merkord und Jan Schulenburg Platz 8 sichern. In ihren jeweiligen Altersklassen holte Jan Gold und Grit Silber.

Mit 1x Gold, 2x Silber, 3x Bronze, ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Triathleten des TC Fiko Rostock!

Text: Heike Priess, TC Fiko Rostock

Scroll to Top